« Most Önologie »

Oechsle

Oechsle ist die Maßeinheit für den Zuckergehalt der Traube bzw. des unvergorenen Traubenmostes. Je höher der Zuckergehalt ist, um so schwerer bzw. dichter wird der Wein.
Der Name Oechsle stammt von einem Mechaniker aus Pforzheim namens Ferdinand Oechsle, der eine Waage für die Messung der Schwere des Traubenmostes erfand. Gemessen wird dabei, wieviel Gramm ein Liter Most bei 20 Grad Temperatur schwerer ist als Wasser.

Die Formel für die Oechsle-Berechnung  bei 20 Grad Temperatur lautet:

Relative Dichte des Mostes (D20/20) = ((Dichte20/20-1)*1.000)

Beispiel: 82 Grad Oechsle bedeutet, dass 1 Liter des Mostes 1082 Gramm wiegt.

« Most Önologie »