« Hundekommando "Gib-Pfötchen" Hund liegt auf der Seite Hundekommando "Rolle" »

Hundekommando "Peng"

Beim Kommando „Peng“ fällt bzw. legt sich der Hund auf die Seite und bleibt liegen, stellt sich tot. Als Geste kann man während des Hundekommandos die Hand wie eine Pistole in Richtung Hund halten und so tun als ob man auf den Hund schießt. Wenn der Hund sich danach wie leblos zur Seite fallen lässt, ist das ein toller Spaß für alle!

Geübt wird die Position „Peng“ aus der Position „Platz“, später geht die Übung natürlich auch aus der Position "Sitz" oder aus dem Stand.

Ein Leckerli wird vor den Augen des Hundes zur Seite in Richtung Boden bewegt. Der Hund fixiert den Leckerbissen und wird dabei sanft zur Seite gedrückt, so dass er seitlich zum liegen kommt. Währenddessen wird das Kommando "Peng" mehrmals ausgesprochen. Im Optimalfall wird der Hund sich ohne "Anschubhilfe" zur Seite fallen lassen um dort die Belohnung zu bekommen.

Gesteigert wird die Übung "Peng", wenn der Hund das Kommando verinnerlicht hat. Dann kann "Peng" auch wortlos mit der zur Hand geformten Pistole ausgeführt werden.

Viel Spaß beim Üben!


Autor: Holger Scheinpflug

« Hundekommando "Gib-Pfötchen" Hundekommando "Rolle" »