« Hundekommando "Rolle" Hundekommando "Hatschi" »

Hundekommando "Schäm dich"

Mit dem Hundekommando "Schäm dich" hebt der Hund eine oder beide Pfoten und legt sie über seine Augen und die Nase. Es sieht so aus, als wäre dem Hund etwas peinlich und er schämt sich deshalb. Ein süßes Bild.

Das Hundekommando "Schäm dich" funktioniert in der Position "Sitz", "Platz". und auch in seitlicher Liegeposition. 

Das Erlernen von "Schäm dich" ist nicht ganz einfach, aber auch nicht wirklich schwer. Besonders gut funktioniert der Lernprozess unter Verwendung von kleinen Hilfsmitteln. Geeignet sind zum Beispiel Haarbänder, kleine Klebezettel oder Klammern (nur für Langhaarhunde).

Das Haarband wird über die Hundeschnauze gezogen, sollte aber nicht zu eng sitzen. Der Hund wird die lästige Beengung los werden wollen und versucht mit seiner Pfote das Haarband zu entfernen, also von seiner Schnauze zu schieben. Dabei wird dann das Hundekommando "Schäm dich" gerufen und fleißig gelobt. Genauso funktioniert es beim Klebezettel, den der Hund natürlich auch gerne schnell von seiner Schnauze entfernen möchte. Die Klammern werden wahrscheinlich nicht direkt abfallen, aber darum geht es ja auch nicht. Wichtig ist allein die Bewegung des Pfötchens über die Schnauze.


Autor: Holger Scheinpflug

« Hundekommando "Rolle" Hundekommando "Hatschi" »