« Ansagen Regelverstöße und Strafpunkte »

Punktwertung

  1. Gewinner ist die Partei mit mehr als 120 Augen (Re-Partei)/ 119 Augen (Kontra-Partei) bzw. die Partei, die ihre durch Ansagen erhöhte und damit zum Gewinnen notwendige Augenzahl erreicht. Wird diese Augenzahl nicht erreicht, hat die andere Partei gewonnen. Wenn beide Parteien ihr angesagtes Ziel erreichen, werden nur die erreichten Ansagen und die Sonderpunkte gewertet.

  2. Die Siegerpartei erhält folgende Punkte mit positivem, die Verliererpartei mit negativem Vorzeichen:

    a) gewonnen           1 Punkt
    keine 90 gespielt     1 Punkt zusätzlich
    keine 60 gespielt     1 Punkt zusätzlich
    keine 30 gespielt     1 Punkt zusätzlich
    schwarz gespielt      1 Punkt zusätzlich

    b) Es wurde
    Re angesagt              2 Punkte zusätzlich
    Kontra angesagt        2 Punkte zusätzlich
    keine 90 angesagt     1 Punkt zusätzlich
    keine 60 angesagt     1 Punkt zusätzlich
    keine 30 angesagt     1 Punkt zusätzlich
    schwarz angesagt     1 Punkt zusätzlich

    c) 120 gegen „keine 90“ erreicht   1 Punkt zusätzlich
      90 gegen „keine 60“ erreicht       1 Punkt zusätzlich
      60 gegen „keine 30“ erreicht       1 Punkt zusätzlich
      30 gegen „schwarz“ erreicht       1 Punkt zusätzlich

  3. Beide Parteien können Sonderpunkte gewinnen. Sonderpunkte werden mit den unter 2. ermittelten Punkten verrechnet.

    • Gegen die Kreuz Dame gewonnen  bringt 1 Punkt zusätzlich
    • Doppelkopf (ein Stich mit 40 Augen oder mehr) 1 Punkt zusätzlich
    • Karo As (Fuchs) des Gegners gefangen  1 Punkt zusätzlich 
    • Kreuz Bube macht den letzten Stich 1 Punkt zusätzlich

  4. Bei einem Solo werden zunächst die Punkte unter 2. gewertet. Diese Punktzahl wird für den Solospieler verdreifacht und ihm beim Gewinn gut geschrieben, bei Niederlage abgezogen. Seinen Gegenspielern wird die einfache Punktzahl mit umgekehrten Vorzeichen angeschrieben.

« Ansagen Regelverstöße und Strafpunkte »