Diäten

Die Zeitschriften sind voll davon – Diäten. Besonders wenn es auf die Bikinizeit zugeht kann man in jeder Frauenzeitschrift neue Diäten entdecken. Die Kartoffeldiät, die Blutgruppendiät oder etwa die Schokoladendiät sollen zur Traumfigur verhelfen. Ob Frau oder Mann, wer ein paar Pfunde zuviel drauf hat lässt sich zu solchen „Verzweiflungsdiäten“ gern verleiten. Schließlich steht ja der Urlaub an und man möchte sich am Strand mit einer knackigen Figur präsentieren. Was der Verzweifelte aber nicht weiß: Mit jeder Diät ist der sogenannte Jojo-Effekt direkt vorprogrammiert. Das heißt, dass nach einer Diät die Chance für eine schnelle Gewichtszunahme sehr hoch steht.

 „Jojo-Effekt“

Der Jojo-Effekt tritt nach längerer Hunger- oder Diätphase ein. Wer schnell Gewicht verliert, nimmt nicht etwa viel Fettmasse ab, sondern reduziert die „aktive Zellmasse“, wie etwa Muskelzellen. Diese aktive Zellmasse ist für unseren Stoffwechsel zuständig. Wer zuviel aktive Zellmasse in kurzer Zeit reduziert, schraubt seinen Stoffwechsel stark herunter, was zu einer schnellen Gewichtszunahme führt, sobald wieder normal gegessen wird.

Betroffene äußern häufig: „Ich esse kaum etwas, aber ich muss nur ein Stück Torte anschauen, schon habe ich es auf den Hüften“. Das Problem ist, dass solche Menschen schon viele Diäten und Hungerkuren gemacht haben und in einen ständigen Kreislauf geraten. Der Körper reagiert dann nach der Reduktionsphase mit einem Depotverhalten. Er speichert Energie, um sich auf die nächste „Notzeit“ vorzubereiten, in der wieder wenig Energie aufgenommen wird.

Der Jojo-Effekt wird zudem durch Frustrationen verstärkt: Wer längere Zeit auf bestimmte Nahrungsmittel verzichtet oder gar hungert, kompensiert die Ernährungsdefizite gerne durch Fressattacken, was zu einer schnellen Gewichtszunahme führt. Wenn die Person dann zunimmt, hat sie die Einstellung „jetzt ist auch alles egal“ und verwirft schnell seine ursprünglichen Ziele.

Möglichkeiten zur Gewichtsoptimierung

Etliche Diäten führen kurzfristig zur Gewichtsreduktion, jedoch lässt sich das Gewicht nicht langfristig halten, da es zu dem Jojo-Effekt kommt. Für die langfristige Gewichtsreduktion und –optimierung ist eine ganzheitlich gesunde Lebensführung wichtig. So ist nicht nur eine ausgewogene Ernährung wichtig, sondern auch körperliche Aktivität und mentales Training bzw. Entspannung.

Hier gehts weiter zu:

» Die Trennkost-Diät
» Die Ätkins-Diät
» FDH-Diät: (Fr)iss die Hälfte
» Eiweißdiäten/ Formuladiäten
» Low Fat Diät
» Heilfasten/ Fastenkuren

« Startseite Idealgewicht

Ratgeber Idealgewicht - Kategorien:
» Körpergewicht
» Körperfett
» Diäten
» Tipps fürs Idealgewicht
» Ia - Abnehmprogramm