« Die Wirkung von Kaffee Was ist Fair Trade Kaffee? »

Ist Kaffee gesundheitsschädlich?

Entgegen früherer Behauptungen, Kaffee sei schlecht für unsere Haut, unsere Organe, unser Herz-Kreislaufsystem etc., weiß man heute das Gegenteil. Es ist bewiesen, dass Kaffee hochwertige Inhaltsstoffe besitzt. Neben Antioxidantien, die unsere Zellen vor freien Radikalen der Umwelt schützen, enthält Kaffee insbesondere die Mineralstoffe Kalium, Magnesium, Stickstoff und Phosphor und das Vitamin Niacin. Diese Vitalstoffe wirken sich positiv auf unser Immunsystem aus. Neben der Infektabwehr kann uns Kaffee auch vor Krebs, insbesondere Nierenkrebs schützen.

Wenn Sie keine Probleme mit dem Herz oder dem Verdauungstrakt haben, können Sie Kaffee also jetzt erst recht und mit gutem Gewissen genießen. Jedoch ist es trotzdem wichtig, das Maß zu halten: Während ein normaler Kaffeekonsum (bis zu 4 Tassen täglich) eine Schutzwirkung erfüllt, kann ein übermäßiger Genuss durchaus giftig sein. Zu viel Koffein ist sogar tödlich – ab 12 Tassen Kaffee täglich wird es bereits kritisch.

Um den Flüssigkeitshaushalt auszugleichen eignet sich Kaffee in hohen Mengen also nicht. Hinzu kommt, dass Kaffeekonsum häufig zur Übersäuerung führt. Um das auszugleichen benötigt der Körper ausreichend Flüssigkeit zur Neutralisation. Es empfiehlt sich übrigens immer, ein Glas Wasser zum Kaffee zu trinken.

Übrigens: Wussten Sie, dass Milch aufgrund seines Fettgehaltes den Koffeingehalt des Kaffees neutralisiert? Reagieren Sie also sensibel auf Koffein, möchten auf den Genuss jedoch nicht verzichten, probieren Sie doch einen Milchkaffee oder Cappucino.

« Die Wirkung von Kaffee Was ist Fair Trade Kaffee? »