« Kohlenhydrate und Gewichtskontrolle Tipps für die optimale Kohlenhydrat-Zufuhr »

Folgen kohlenhydratreicher Ernährung

Wer sich vermehrt von zucker- und weißmehlhaltigen Nahrungsmitteln ernährt, wird es zunächst an seinem Körpergewicht merken. Die Zellen sind von Zucker übersättigt und das Fett wird direkt in die Fettzellen geschleust. Doch auf Dauer ist ein hoher Blutzuckerspiegel noch weitaus gefährlicher: Durch das ständige Auf und Ab des Blutzuckerspiegels sind die Zellen irgendwann unsensibel gegenüber Insulin. Man spricht von einer Insulinresistenz.

Bei Insulinresistenz sind sowohl Blutzucker- als auch Insulinspiegel enorm hoch, während die Zellen keinen Zucker mehr aufnehmen. Die Insulinresistenz ist die Vorstufe von Diabetes mellitus. Bei dieser Krankheit wird kein oder nur noch wenig Insulin produziert, was zu einem dauerhaft erhöhten Blutzuckerspiegel führt und diverse andere Krankheitssymptome nach sich zieht. Neben Diabetes ist mit einem dauerhaft erhöhten Blutzuckerspiegel das Risiko für Bluthochdruck (Hypertonie) und anderen Herz- Kreislauferkrankungen stark erhöht.

« Kohlenhydrate (Startseite)

« Kohlenhydrate und Gewichtskontrolle Tipps für die optimale Kohlenhydrat-Zufuhr »