Bild eines lachenden Schneemanns in der Rubrik Witze - sonstige Witze

Sonstige Witze

Im Hutgeschäft: "Würden Sie bitte für mich den grünen Hut aus dem Schaufenster holen?" - "Aber gerne, gnädige Frau, sofort!" 

"Vielen Dank! Wissen Sie, über dieses abscheuliche Ding ärgere ich mich nämlich jedes Mal, wenn ich hier vorbeikomme!"


Schmitz ist zum erten Mal in Schweden. In Stockholm besucht er eine Sauna und läßt sich anschließend massieren. Die blonde Masseuse fragt Schmitz nach seiner Nationalität: "Ocksa° svensk*?" - "Warum nicht?" antwortet Schmitz und legt sich erwartungsvoll auf den Rücken.

* "auch Schwede?"


Meint der Polizist: "Sie sind ein Geisterfahrer, Sie fahren in die falsche Richtung!" Darauf Kunibert gelassen: "Was heißt hier falsche Richtung? Sie wissen doch gar nicht wohin ich will...!"


Kommt ein Mann eilig ins Lokal und ruft: „Herr Wirt, schnell einen Doppelten, ehe der Krach losgeht“. Er kippt den Doppelten hinunter und sagt: „Noch einen bevor der Krach losgeht.“ Als das Glas leer ist, hat der Wirt endlich die Gelegenheit zu fragen: „Was für ein Krach?“ – „Ich kann nicht zahlen“, sagt der Mann.


„Guten Tag, Frau Müller. Wie war denn Ihr Urlaub?“ – „Regen, Regen, nichts als Regen!“ – „Aber Sie sind doch so braun gebrannt.“ – Das ist keine Sonnenbräune, das ist Rost!“


Ein betrunkener Mann steht in der Straßenbahn und beschimpft die Fahrgäste zu seiner Linken! "Lauter Idioten, lauter Idioten!" Die Leute zu seiner Rechten brüllt er an: "Lauter Ehebrecher, lauter Ehebrecher!" Plötzlich springt ein Mann auf schreit ihn an: "Was fällt Ihnen ein ? Ich bin seit 20 Jahren verheiratet habe meine Frau noch nie betrogen!" Darauf fuchtelt der Betrunkene mit seinen Armen erwidert lallend: "Dann setz dich rüber zu den Idioten!"


Ein Mann geht in die Kneipe und setzt sich an den Tresen. Als der Wirt fragt was er will, antwortet er: "Ich wette mit dir um ein Bier, dass ich etwas in meiner Tasche habe, das du noch nie gesehen hast!"

Der Wirt, mit allen Wassern gewaschen, geht auf die Wette ein. Daraufhin öffnet der Gast seine Jackentasche und holt ein kleines 30  cm großes Männchen heraus und stellt es auf den Tresen. Das Männchen sieht aus wie der berühmte Autor Simmel und geht den Tresen entlang, schüttelt jedem Gast die Hand und sagt: "Guten Tag, sehr erfreut, mein Name ist Simmel, ich bin Literat."
Der Wirt, der so was noch nie gesehen hat, ist völlig aus dem Häuschen und fragte ihn, woher er das Männchen hat. Daraufhin antwortet ihm der Gast:" Geh raus, die Strasse entlang, bis du an eine Ecke mit einer Laterne kommst. Dann reibe an der Laterne und es erscheint dir eine gute Fee."

Der Wirt rennt sofort los, kommt bei der Laterne an und befolgt die Anweisungen des Gastes. Daraufhin erscheint ihm die gute Fee und gewährt ihm einen Wunsch. Der Wirt überlegt nicht lange und sagt: "Ich hätte gerne fünf Millionen in kleinen Scheinen." Die Fee klopft mit ihrem Zauberstab an die Laterne und 'Puff...', der Wirt hat 5 Melonen in der Hand und um ihn herum lauter kleine Schweine.

Stinksauer geht er zu seiner Kneipe zurück und sieht seinen Gast noch am Tresen stehen. Er geht zu ihm und schimpft: "Deine Fee ist wohl schwerhörig, ich wollte 5 Millionen in kleinen Scheinen und bekomme 5 Melonen und lauter kleine Schweine."
Da sagt der Gast: "Klar ist sie schwerhörig, oder dachtest du allen Ernstes, ich wünsche mir einen 30 cm großen Simmel???"


« Weihnachten-Witze

» zur Übersicht Witze