Bild von Pyramiden

10 Weltwunder

Listen von Weltwundern haben eine lange Tradition. Die älteste bekannte Liste stammt vom griechischen Geschichtsschreiber Herodot (ca. 450 v. Chr.).

Die klassischen sieben Weltwunder der Antike

Die wohl bekannteste Liste mit den klassischen sieben Weltwundern der Antike stammt von Antipatros von Sidon (2. Jh. v. Chr.) aus seinem Reiseführer des Mittelmeerraums und Vorderasiens: 

  • Die hängenden Gärten der Semiramis zu Babylon
  • Der Koloss von Rhodos
  • Das Grab des Königs Mausolos II. zu Halikarnassos
  • Der Leuchtturm auf der Insel Pharos vor Alexandria
  • Die Pyramiden von Gizeh
  • Der Tempel der Artemis in Ephesos
  • Die Zeusstatue des Phidias von Olympia

Um die Wichtigkeit und Bedeutung der Bauwerke zu unterstreichen, wurde die Zahl "7" für die Anzahl gewählt, weil die "7" in der Antike für Vollkommenheit und Perfektionismus stand.

Die neuen sieben Weltwunder 

1999 wurde vom schweizer Bernard Weber eine Stiftung mit dem Namen "NewOpenWorld Foundation" gegründet. Das Ziel war eine Wahl von "neuen" sieben Weltwundern, die das gemeinsame kulturelle Erbe aller Menschen der Welt miteinander verbindet. Abgestimmt wurde online, telefonisch und durch eine Jury in 3 Phasen. In der ersten Phase stimmten ca. 20 Millionen Menschen online ab. Aus den 77 Bestplatzierten (von 200) wurden in der 2. Phase 21 Kandidaten für das Finale gewählt. Nach Protest aus Ägypten wurde das einzig existierende antike Weltwunder, die Pyramiden von Gizeh, aus der Liste genommen und als "ewiges Weltwunder" deklariert. Am 07.07.2007 wurden dann in einer Fernsehshow die "New 7 Wonders of the World" bekannt gegeben. Die Wahlbedingungen insgesamt wurden heftig kritisiert, da die mögliche Abgabe von Mehrfachstimmen und auch die Einschränkung zur Abstimmung auf Online-Medien und Telefon (digitale Kluft) das Ergebnis nicht als wissenschaftlich fundiert zulässt. Die UNESCO distanzierte sich nach anfänglicher Unterstützung von der Umfrage und stufte die Wahl als private Medienkampagne ein.

Die Redaktion von PlanetSenior würdigt das Projekt dennoch mit Respekt und Anerkennung, da die neuen Weltwunder im Vergleich zu den antiken Weltwundern, die ausschließlich aus dem Mittelmeerraum und Vorderasien ausgewählt wurden, eine gerechtere und globalere Auswahl darstellen. 

PlanetSeniors 10 Weltwunder

Für unsere Liste haben wir 10 Weltwunder ausgewählt. Das liegt zum Einen ganz lapidar daran, dass wir diese Rubrik nun mal "Top-10-Listen" genannt haben und zumindest für die Redaktion von PlanetSenior die Zahl "10" im Vergleich zur Zahl "7" (s.o.) auch eine recht vollkommene Zahl darstellt. Andererseits waren für uns 3 zusätzliche Kandidaten, neben den neuen sieben Weltwundern, so bedeutsam, dass wir sie unbedingt in diese Liste aufnehmen wollten. 

Ein Ranking wurde für die neuen sieben Weltwunder nach der Wahl 2007 aus gutem Grund nicht bekannt gegeben, wir tun dies jedoch in Fortführung der Top-10-Listen-Tradition und unter Ausschluss jeglicher wissenschaftlicher Basis - einfach weil 10 Redakteure so abgestimmt haben. Und da ist sie wieder, die vollkommene Zahl "10". ;-)

Rang Name Ort  Bauzeit
1. Pyramiden von Gizeh  Ägypten, Gizeh bei Kairo  ca. 2600 - 2500 v.Chr.
2. Chinesische Mauer China  5. Jh. v.Chr. - 17.Jh
3. Kolosseum Italien, Rom 73 - 80
4. Petra, Felsenstadt  Jordanien 2. Jh. v.Chr - 2. Jh. n.Chr.
5. Chichen Itza Mexiko, Yucatan, Valladoid 440 (Gründung)
6. Machu Picchu Peru, bei Cuzco ca. 1440
7. Taj Mahal Indien, Agra 1631 - 1648
8. Christo Redentor Brasilien, Rio de Janeiro 1922 - 1931
9. Tempelanlage von Angkor  Kambodscha, bei Siem Reap 8. Jh. - 13. Jh.
10. Moais (Steinstatuen) der Osterinsel (Rapa Nui) Polynesien (politisch zu Chile) 9. - 18. Jh.















Weitere Weltwunder-Kandidaten

  • Akropolis, Griechenland, Athen
  • Alhambra, Spanien, Granada
  • Eiffel-Turm, Frankreich, Paris
  • Freiheitsstatue, USA, New York City
  • Hagia-Sophia, Türkei, Istanbul
  • Kiyomizu Dera Tempelanlage, Japan, Kyoto
  • Kreml und Roter Platz, Russland, Moskau
  • Schloss Neuschwanstein, Deutschland
  • Stonehenge, UK, Amesbury
  • Sydney Oper, Australien, Sydney
  • Timbuktu, Mali

Weitere Top-10-Listen:

» Die 10 friedlichsten Länder

» Die 10 gefährlichsten Länder

» Die 10 häufigsten Sprachen

» Die 10 höchsten Bauwerke der Welt

» Die 10 kleinsten Staaten

» Die 10 schnellsten Tiere

» Die 10 giftigsten Tiere

» Die 10 größten Menschen

» Die 10 Mythen über Spinnen


Die 10 Weltwunder: Die klassischen antiken Weltwunder, die sieben neuen Weltwunder, PlanetSeniors 10 Weltwunder und andere Weltwunder-Kandidaten.