Wien

Wer das erste Mal nach Wien reist, dem fallen als erstes die prachtvoll verschnörkelten Häuserfassaden der Prunkgebäude in der Innenstadt auf. Die Ringstraße ist bekannt für ihre Architektur aus der Gründerzeit. Hier fühlt sich der Besucher zurückversetzt in eine Epoche, in der 1857 Kaiser Franz Joseph befohlen hatte einen 4,5 km langen Prachtboulevard anzulegen, indem sämtliche Baustile, sei es aus der römisch-griechischen Antike oder die Kathedralengotik, das Barock oder die Stile der Renaissance wiederzufinden sind. So etwas ist einmalig unter den europäischen Metropolen.

Für eine Stadterkundung bietet sich die Fahrt in einem historischen Fiaker an, einer jener zweispännigen Droschken mit Kutscher, die aus dem Wiener Stadtbild nicht mehr wegzudenken sind. Mit ihr lassen sich bequem auch die kleinen engen Gassen der Stadt an der Donau erkunden.

Die Hauptattraktion Wiens ist für viele Besucher der Prater. Der Naturpark aus Wald und Wiesengebieten wurde von Joseph II als Jagdrevier genutzt. Er ist eines von Wiens schönsten Naherholungsgebieten. Ein ausgefeiltes Netz an Wander- und Radwegen lädt jedes Jahr Millionen Besucher in die grüne Lunge der Stadt. Ein Golf- und Tennisplatz, sowie eine Gallopprennbahn befinden sich in unmittelbarer Nähe. Der Park wird bewusst im Stil des frühen 19. Jahrhunderts gehalten und strahlt immer noch das Flair einer längst vergangenen Zeit aus, die hier zu neuem Leben erwacht. Mit Schießbuden und seiner Liliputbahn bleibt dieser Ort ein Publikumsmagnet. Das Riesenrad, das als Kulisse des Nachkriegsklassikers "Der dritte Mann" diente, gehört zum Pflichtprogramm. Eine Fahrt in der 1896 errichteten, 67 Meter hohen Eisenkonstruktion, dauert gut 10 Minuten. Der Blick über Wien und die anliegenden Waldgebiete, die von 15 km langen Altwasserarmen durchzogen werden ist grandios und gehört zu einem der unvergessenen Erlebnissen in einer faszinierenden Stadt.

Wer es lieber bunt und süß mag, für den ist der Naschmarkt genau das Richtige. Zwischen Kettenbrückengasse und Karlsplatz befindet sich Wiens größter und schönster Lebensmittelmarkt.

» weiter zu "Sehenswürdigkeiten von Wien"