Kultur »

Sehenswürdigkeiten von Wien

Eines der schönsten Ausflugziele ist der berühmte Stephansdom. Seine Geschichte geht auf das Jahr 1147 zurück. Er ist Wiens Wahrzeichen aus gotischer Backsteinkunst. In seinem Turm hängt die Pummerin, die größte Glocke des Landes. Sie wurde aus erbeuteten Kanonen im Kampf gegen die Türken gegossen und wiegt 21 Tonnen.

Schloss Schönbrunn, die Sommerresidenz der Habsburger, Versailles Österreichs genannt, 1559 von Maximilian II zu einem Jagdschloss umgebaut, besitzt sage und schreibe 1400 Zimmer. 40 davon sind durch Führungen zu besichtigen. Darunter auch das Zimmer, in dem Maria Theresia ihre Geheimkonferenzen abgehalten hat und die spartanischen Arbeitsräume von Kaiser Franz Joseph. Trotz aller Pracht, wirkt die gesamte Anlage anmutig und liebenswürdig.

Kultur »