Forum

Antworten

Im Alter abnehmen

von: RyanLes

19.07.2016 - 22:36 Uhr

Beiträge: 11

Ich kenne 3 Grundsätze, die jedem Menschen helfen können abzunehmen.
1. Feste Mahlzeiten! Am besten 3 Mal am Tag feste Mahlzeiten zu sich nehmen, ohne dass man zwischendurch "snackt".  Man sollte nichtmal etwas kleines wie z.B. eine Nuss essen.
2. Spätestens 4 Stunden vor der Schlafenszeit essen. Richtwert sollte 18:00 Uhr und spätestens 20:00 Uhr sein
3. Komplett auf Süßigkeiten und Zuckerbomben verzichten. Obst sollte auch am besten nur morgens und in Maßen verzehrt werden. Eher sollte man viel Gemüse essen, um den Stoffwechsel anzuregen und ausreichend Vitamine einzuführen.
Das ganze sollte natürlich auch von körperlicher Tätigkeit begleitet werden, denn nur so wird man gute Erfolge verzeichnen können. Deshalb empfiehlt es sich z.B. taglich mindestens 5km zu laufen

von: Glaubhafte

09.02.2016 - 22:30 Uhr

Beiträge: 4

"Reger" Austausch findet hier nicht statt!

von: Glaubhafte

08.02.2016 - 07:22 Uhr

Beiträge: 4

Hier habe ich einen Buchtipp, wie man es schafft, von Süßem wegzukommen:
"Goodbye Zucker - Zuckerfrei glücklich in 8 Wochen von Sarah Wilson"

von: Glaubhafte

07.02.2016 - 18:00 Uhr

Beiträge: 4

Es ist ganz leicht, abzunehmen, wenn man Süßes weglässt.

von:

09.09.2015 - 16:45 Uhr

Beiträge: 9

Hallo Senta,schön von Dir zu lesen.
In vielem was Du geschrieben hast erkenn ich mich wieder. Ich finde es halt so anstrengend sich daran zu halten. Und tue ich es nicht...schwups ..sind die Klilo wieder drauf. Dazu kommen auch noch die Wechseljahre..obwohl ich da eigentlich froh bin das es mich nicht so " hart " getroffen hatt, wie ich schon bei anderen gehört/gelesen habe.
Dazu kommt..das ich einfach gern esse :) und auch ne " Süße " bin..also im kulinarischem Sinn :)
Bis Später
Silbermond

von: senta

09.09.2015 - 15:02 Uhr

Beiträge: 51

Hallo Silbermond,
ich bin immer dabei abzunehmen, so zumindest mein Vorsatz. Ich nehme es allerdings nicht ganz so genau und bin auch nicht so streng mit mir. Wäre aber eventuell besser. Ich habe für mich festgestellt, das das Abnehmen im fortgeschrittenen Alter nicht ganz so einfach zu bewerkstelligen ist, vorallem, wenn ich dies mit veränderten Ernährungsgewohnheiten probiere. Wenn ich also zu mir sage, iss pro Tag 1/2 Stück Kuchen weniger, dann ist das zwar für kurze Zeit erfolgreich, aber irgendwann möchte ich dann doch wieder mehr Kuchen zu mir nehmen. Man ist halt ein Gewohnheitsmensch. Schwupps ist dann das verlorene Kilogramm wieder drauf. Vielleicht hätte ich das früher schnell abstellen können, jetzt fällt es mir schwer. Also versuche ich es eher mit leicht sportlichen Mehraktivitäten. Ich habe die Erfahrung gemacht, das diese Aktivitäten dann aber nicht nur vorübergehend durchgeführt werden dürfen. Also zum Beispiel Treppensteigen statt Fahrstuhl, wenn möglich.
Da gibt es bestimmt noch mehr. Bis später
Senta

von:

09.09.2015 - 10:58 Uhr

Beiträge: 9

Hallo miteinander.
Ich würde gerne einen regen Austausch haben mit Leuten die wie ich versuchen ein paar Kilos loszuwerden . Wie geht es euch dabei,ich hab das Gefühl für ein Kilo brauch ich ein Jahr ( übertrieben ).

LG Silbermond

  • Sie müssen sich anmelden um Antworten zu können!