Forum

Antworten

Provision bei Hausverkauf

von: senta

19.07.2015 - 17:20 Uhr

Beiträge: 51

Alles Verhandlungssache würde ich sagen. Allerdings werden die meisten Makler ihre festen Konditionen haben und diese in einem Maklervertrag festhalten. Fast immer wird in Deutschland die Provision auf den Käufer gelegt. Nur bei Mietwohnungen geht das seit Kurzem nicht mehr so einfach. Da gibt es das Bestellerprinzip, also der Verkäufer zahlt, wenn er den Vertrag mit dem Makler gemacht hat. Bei Immobilienverkäufen gibt es das Bestellerprinzip nicht. Da muss der Käufer ran, es sei denn, du bist so nett und möchtest selbst bezahlen. Eine Maklerprovision liegt zwischen 4 und 6 Prozent netto, also bis zu 7,14% brutto.

von: charlo

16.07.2015 - 10:36 Uhr

Beiträge: 3

Wir möchten unser Haus verkaufen und das über einen Makler tun. Bekommt er bei Verkauf eine Provision oder muss die nur der Käufer bezahlen? Und wie hoch wäre diese Provision für uns ggf.

  • Sie müssen sich anmelden um Antworten zu können!