« Zecken-Biss Vorbeugung Bild einer Zecke

Zecken-Biss Behandlung

Wenn Sie eine Zecke an Ihrem Körper entdeckt haben, sollten Sie die Zecke möglichst zügig, aber vorsichtig entfernen. Gehen Sie dabei wie folgt vor:

  • Werkzeug:
    Pinzette, zur Not gehen auch die Fingerspitzen, aber Achtung, dass Sie mit den Fingernägeln nicht zu stark zudrücken und die Zecke teilen bzw. nur einen Teil entfernen

  • Ansatz:
    Setzen Sie die Pinzette so weit wie möglich am Kopf der Zecke an, also drücken Sie die Pinzette so gut wie möglich auf Ihre Haut. Der Kopf der Zecke mit dem Saugrüssel befindet sich meistens schon unter der Haut.

  • Zecke entfernen:
    Packen Sie die Zecke durch zusammendrücken der Pinzette und lassen Sie bitte die Pinzette zusammengedrückt bis die Zecke entfernt ist. Dadurch wird verhindert, dass Speichel und Darmflüssigkeit der Zecke inklusive Krankheitserreger in die Wunde gelangen.
    Ziehen Sie die Zecke vorsichtig heraus. Durch leichte Rüttel- bzw. Wippbewegungen geht es wahrscheinlich leichter. Drehen Sie die Zecke nicht heraus, da sich sonst die Widerhaken des Zeckenrüssels stärker in der Haut verharken und der Kopf eventuell in der Haut stecken bleibt.
    Ziehen Sie also die Zecke vorsichtig aus der Wunde heraus. Bleiben Sie ruhig und ziehen Sie langsam, damit Sie die gesamte Zecke herausziehen können. 
    Wenn keine Pinzette verfügbar ist, kann die Zecke natürlich auch mit den Fingern herausgezogen werden. Die Zecke sollte jedoch nicht mit den Fingern zerdrückt werden, da sich beim Aufplatzen eventuell Zeckeneier auf der Haut verteilen. Wichtig ist, sich nach dem Entfernen einer Zecke mit den Fingern die Hände gründlich zu waschen.
    Zecken sollten nicht lebend in die Toilette oder das Waschbecken geworfen und heruntergespült werden, da sie dies oft überleben. 

  • Vorsicht vor anderen Entfernungsmethoden:
    In manchen Zeitschriften steht, dass Zecken auch durch aufbringen von Öl, Spiritus, Alkohol oder Kleber entfernt werden können. Bitte tun Sie dies nicht! Die Zecke erbricht dabei das Virus in ihren Körper und Sie können sich infizieren. 

  • Nachbehandlung:
    Nach der kompletten Entfernung der Zecke desinfizieren Sie bitte die Wunde mit Alkohol. Schauen Sie sich die Wunde bitte genau an. Wenn Sie feststellen, dass Reste der Zecke noch in der Wunde stecken, suchen Sie bitte einen Arzt auf, der diese Reste dann entfernt. Um die Zecke zu töten oder die Zecke für Untersuchungen zu konservieren, können Sie die entfernte Zecke in ein Gefäß mit höherprozentigem Alkohol legen.
    Wenn Sie nach der Zecken-Entfernung Veränderungen an Ihrer Haut feststellen, z. B. rote Flecken, sollten Sie ebenfalls einen Arzt aufsuchen.

« Zecken-Biss Vorbeugung

Zecken-Entfernung, Zeckenbiss-Behandlung, Zeckenkopf, Zecken-Pinzette, Zecken-biss, Zecken-Stich, entfernen von Zecken, Herausdrehen von Zecken, Herausziehen von Zecken.