« Yoga-Übung Heldendreieck Bild einer Frau beim Yoga Yoga-Übung Hund »

Yoga-Übung Heuschrecke (Shalabhasana)

Ausgangsposition

Bauchlage: Füße und Beine gestreckt. Das Kinn liegt auf dem Boden. Die Arme werden nach unten gestreckt soweit wie möglich unter den Körper gebracht. Die Handflächen befinden sich auf dem Boden, sodass der Handrücken unter dem schambein liegt.

Bewegungsausführung der Heuschrecke

Spannen Sie nun die Gesäßmuskeln an und drücken die Hände fest auf den Boden. Die gestreckten Beine lösen sich dabei vom Boden.  

Variante 1: Das Kinn bleibt am Boden.

Variante 2 (Fortgeschrittene): Heben Sie den Kopf (in Verlängerung der Birbelsäule) und den Oberkörper leicht, sodass nur die Arme den Kontakt zum Boden halten. Versuchen Sie, den Druck der Arme und der Hände noch etwas größer zu werden, sodass die Beine noch höher gehen.

Ziel der Übung Heuschrecke

Die Yoga-Übung Heuschrecke kräftigt die Armmuskulatur und stäkrt die Ellenbogengelenke. Zudem Durch  wird Ihr Rücken mobilisiert und die untere Rückenmuskulatur gekräftigt.

» zu den anderen Yoga-Übungen

« Yoga-Übung Heldendreieck Yoga-Übung Hund »