« Atemübungen im Yoga Bild einer Frau beim Yoga Yoga-Übung Bogen »

Yoga-Übung Baum

Ausgangsposition

Stand: Das Gewicht wird dabei fest auf ein Bein verlagert (Standbein). Das andere Bein (Spielbein) wird kaum belastet. 

Bewegungsdurchführung des Baumes

Lösen Sie nun langsam das Spielbein vom Boden, strecken es leicht nach vorne und winkeln es nach innen an. Mit der Hand des Gegenarms greifen Sie nun das Bein an den Fußfesseln von außen. Der andere Arm wird senkrecht nach oben gestreckt und zur Austarierung des Gleichgewichts eingesetzt. Bringen Sie nun das Bein auf Höhe der Leiste des Standbeins. Versuchen Sie, das Bein dort abzusetzen und dabei das Gleichgewicht zu halten. Das Standbein wird dabei leicht gebeugt. Achten Sie auf eine gute Spannung in Gesäß- und Bauchmuskulatur und versuchen Sie, ruhig und tief zu atmen.

Variante 1 (Baum für Fortgeschrittene): Wenn Ihnen ein stabiler Stand gelingt, versuchen Sie, die Hand von der Fußfessel zu lösen und bringen Sie beide Hände vor der Brust zusammen oder strecken Sie die Arme nach oben.

Variante 2 (Baum für weit Fortgeschrittene): Wenn Ihnen die Variante 1 des Baumes gut gelingt, bringen Sie den Oberkörper langsam nach vorne. Das Standbein wird dabei angewinkelt. Wenn Sie mit den Händen den Boden berühren, verharren Sie einige Sekunden in der Position und richten sich in umgekehrter Reihenfolge wieder auf.

Die Auflösung des Baumes sollte langsam mit kontrolliertem Gleichgewicht erfolgen.

Ziel der Yoga-Übung Baum

Der Baum ist eine ganzheitliche Übung im Yoga. Es wird der Gleichgewichtssinn trainiert. Dies wiederum trainiert die stabilisierende Muskulatur (Bauch, Gesäß, Beinmuskulatur des Standbeins). Durch die öffnende Position der Hüfte beim Absetzen des Spielbeins werden  Hüftmuskulatur und Beininnenseiten gedehnt.

Bei der Variante 1 wird das Gleichgewicht weiter geschult. Zudem wird die Brustmuskulatur gekräftigt.

Die Variante 2 dehnt zusätzlich die gesamte Körperrückseite (insbesondere die Beinrückseite) sowie den Beckenboden. Durch die umgekehrte Aufwärtsbewegung wird zudem die Beinmuskulatur (Beinstrecker) gekräftigt, sowie die Balance noch weiter gestärkt.

» zu den anderen Yoga-Übungen

« Atemübungen im Yoga Yoga-Übung Bogen »