Sauna-Grundlagen

Der Begriff "Sauna"

In Deutschland verbindet man mit dem Begriff Sauna sowohl die Örtlichkeit (das Gebäude), die eigentliche Sauna, als auch den Badevorgang. Der Begriff „Sauna“ wird weltweit verwendet. Das Wort stammt aus dem Lappischen „suownje“ und bedeutet Schnee- oder Erdgrube - der Ursprung der heutigen Sauna. Die „Sauna“ war allerdings keine Erfindung der Finnen. Schwitzstuben waren in vielen Kulturen (bei den Römern, Russen, Inkas...) bekannt. Der Verdienst der Finnen gilt der Überlieferung.

In Deutschland hatten schon die Germanen sehr einfache, grubenartige Bäder mit Holzdach und einfachem Loch als Rauchabzug. Weit später im Mittelalter wurde in Räumen Wasser verdampft. Die erste Finnische Sauna entstand 1936 im Olympischen Dorf in Berlin.

« Sauna (Startseite)

Weitere Artikel im Sauna-Ratgeber:
» Sauna-Grundlagen
» Sauna-Regeln 1 - 7
» Sauna-Regeln 8 - 14
» Sauna-Regeln 15 - 21
» Sauna-Effekte
» Sauna-Hinweise
» Sauna-Ablauf
» Sauna-Dauer
» Sauna-Aufguss
» Sauna-Wirkungsweise
» Sauna für Senioren