« Rogaška Slatina - Das Bad Ischl des Südens Der Herbst - die Jahreszeit fürs Wandervergnügen bei milden Temperaturen »

Günstig reisen mit dem ADAC-Postbus

Bequem, behaglich, barrierefrei

Endlich reisen! Schließlich hat man als Rentner wunderbar viel Zeit. Jetzt lässt sich all das anschauen, was man schon immer sehen wollte. Außerdem ist es die beste Gelegenheit, all die alten Freunde und Verwandten in der Ferne zu besuchen.

Wenn nur das Reisen nicht so strapaziös wäre. Man ist ja schließlich nicht mehr der Jüngste. Teuer ist es außerdem. Die Rente soll schließlich für einen ganzen Monat reichen und nicht nur für die ersten vierzehn Tage.

ADAC Postbus auf der LandstraßeDie meisten Senioren kennen diese frustrierenden Überlegungen. Was viele dagegen noch nicht wissen: Mit dem Postbus besteht eine Reisemöglichkeit, die gerade für Senioren besonders attraktiv ist. Neben den erschwinglichen Preisen – schon ab 14 Euro geht es zum Beispiel von Hamburg nach Berlin – punkten die gelben, brandneuen Busse mit Komfort, Bequemlichkeiten und vielen Dingen, die besonders ältere Menschen erfreuen. Die Toiletten lassen sich leicht und stufenfrei erreichen. Die Sitze können variabel in der Breite verstellt werden und bieten viel Beinfreiheit. Im Gegensatz zu anderen Reisebussen sind die Postbusse zudem mit den sicheren Dreipunktgurten ausgestattet.

Die Fahrer helfen beim Einladen und Entladen größerer Gepäckstücke. An Bord erhältlich sind Kaffee, Bier, Mineralwasser und andere Getränke. Schwerbehinderte können von einer Person kostenfrei begleitet werden. Einige Busse sind sogar schon rollstuhlgerecht ausgestattet. „Der Postbus mischt das Segment in Sachen Barrierefreiheit gründlich auf“, freut sich zum Beispiel „Mobilista.eu“, ein Internetmagazin für Rollstuhlfahrer.

Nicht nur dort wird man daher mit Freude sehen, dass die Postbusse immer mehr Städte ansteuern. Mit Wuppertal, Göttingen, Kassel, Osnabrück, Münster und Erfurt sind gerade sechs weitere hinzugekommen, so dass jetzt rund 30 deutsche Städte zum Fernliniennetz gehören.

Wer mitfahren möchte: Tickets gibt es über das Internet, aber auch in vielen Postfilialen oder direkt beim Fahrer. 

Infos: www.postbus.de

« Rogaška Slatina - Das Bad Ischl des Südens Der Herbst - die Jahreszeit fürs Wandervergnügen bei milden Temperaturen »