Reiseapotheke

Vorbereitung auf den Urlaub

Wer eine Reise plant, sollte sich auch im Hinblick auf die Gesundheit gut vorbereiten. Mit zunehmendem Alter wird die Vorsorge und Behandlung von Reiseerkrankungen immer wichtiger, da der Körper immer infektanfälliger wird. Für die Vorbereitung auf den Urlaub empfiehlt es sich, eine umfassende und individuell abbestimmte Reiseapotheke zusammenzustellen und medizinische Vorsorgemaßnahmen zu treffen. Dabei wenden Sie sich am besten an einen Arzt oder Apotheker Ihres Vertrauens. Eine gut sortierte Reiseapotheke gibt Sicherheit und bereitet Ihnen einen sorgenlosen Urlaub.

Genauso wichtig wie die Zusammenstellung der Reiseapotheke ist die Verpackung der Medikamente. Die Tabletten müssen vor Hitze, Licht und Feuchtigkeit geschützt werden. Medikamente in Zäpfchenform sind generell eher ungünstig, da sie bei heißen Temperaturen schmelzen können.

Einige Mittel sollten Sie bei jeder Reise im Handgepäck bei sich tragen. In das Handgepäck gehören Ihre persönlichen Medikamente, die Sie auch zu Hause regelmäßig einnehmen müssen, sowie Durchfalltabletten, Kreislauftropfen, Pflaster und ein Insektenschutzmittel.

Generell sollten Sie vor Beginn des Urlaubs prüfen, ob wichtige ärztliche Behandlungen (z. B. Zahnbehandlungen) noch erledigt werden müssen  und ob Sie noch den nötigen Impfschutz besitzen. Unternehmen Sie eine Fernreise in ferne Länder (z. B. in tropische Regionen), sollten Sie sich möglichst früh bei Ihrem Hausarzt oder einem Tropenarzt informieren, welche Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen von Bedeutung sind.

Die Reiseapotheke

Im Sommerurlaub ist ein vernünftiger Sonnenschutz das A und O für die Gesundheit Ihrer Haut. Gerade die ältere Haut muss ausreichend mit Nährstoffen versorgt und vor aggressiven Sonnenstrahlen geschützt werden. Wählen Sie im Zweifelsfall lieber eine Sonnencreme oder -milch mit einem höheren Lichtschutzfaktor und cremen Sie sich mindestens eine halbe Stunde vor dem Sonnenbad gründlich ein. Vergessen Sie dabei Ihre Kopfhaut nicht! Vorbeugung ist auch bei langen Flugreisen sinnvoll.

Sollten Sie in den Urlaub fliegen, beachten Sie bitte die Auswirkungen während des Aufenthalts im Flieger. Die Klimaanlage im Flugzeug trocknet die Haut rasch aus. Nährstoffreiche Fettcremes helfen Ihren Hautzellen, den Flug besser zu überstehen. Denken Sie bei einer Flugreise sowie bei längeren Auto- und Bustouren auch an Ihre Beine. Leiden Sie im Alltag unter Krampfadern oder Venenveränderungen, können sich diese durch langes Sitzen verschlimmern. Deshalb sollten Sie während der Reise Stützstrümpfe tragen und Ihre Füße und Waden so viel wie möglich bewegen.

Wenn Sie schließlich im Land Ihrer Träume angekommen sind, wird Ihr Körper erst einmal mit der Umstellung auf ein anderes Klima, aber auch mit der Gewöhnung an ein anderes Essen gefordert sein. Die Kost in den Reiseländern unterscheidet sich oft in vielfacher Hinsicht von dem, was Sie zu Hause kennen. Zudem ist das Verdauungssystem älterer Menschen besonders sensibel. Aus diesem Grund sollte Ihre Reiseapotheke sowohl mit Medikamenten gegen Durchfall und Magenschmerzen wie auch mit einem leichten, gut verträglichen Abführmittel ausgestattet sein. Nicht jeder reagiert gleich auf das ungewohnte Essen in fremden Ländern - der eine leidet unter Verstopfung, der andere unter dem typischen Reisedurchfall.

Magen-Darm-Beschwerden im Urlaub können Sie vorbeugen: Vermeiden Sie Getränke mit Eiswürfeln und schälen Sie Obst und Gemüse, bevor Sie es essen. Trinken Sie vor allem ausreichend Mineralwasser oder Tee und halten Sie Magnesium- und Kalziumpräparate bereit. Magnesium hilft gut gegen Wadenschmerzen oder Muskelkrämpfe nach einem langen Marsch, Calcium festigt die im Urlaub häufig stärker beanspruchten Knochen.

Beachten Sie bitte auch, dass die Aktivitäten unter heißer Urlaubssonne oder bei extrem niedrigen Temperaturen Ihren Kreislauf fordern. In die Urlaubsapotheke gehören daher pflanzliche Kreislauftropfen, die unterwegs problemlos pur oder auf einem Stückchen Zucker eingenommen werden können. 
Herzpatienten sollten sich vor Reiseantritt unbedingt von Ihrem Arzt beraten lassen und ein Mittel gegen Angina Pectoris (Herzstechen) mitnehmen.  Vielleicht werden Sie es nicht brauchen, aber es wird Ihnen ein Gefühl von Sicherheit vermitteln.

Doch auch für die Behandlung der kleineren Wehwehchen muss vorgesorgt sein, denn selbst eine harmlose Schürfwunde kann sich bei unsachgemäßer Behandlung schmerzhaft entzünden. Ergänzen Sie Ihre Reiseapotheke mit einem kleinen Verbandskasten bestehend aus einer Schere für das Zurechtschneiden von Pflastern und Verbänden, einem Wundschnellverband, Gazekompressen, Pflastern (am besten wasserdicht), Verbandklammern, Desinfektionsmittel, einer antiseptischen Wundsalbe, Watte und Wegwerfhandschuhen. 

Insektenschutzmittel für die Haut wehren die lästigen Angriffe von Schnaken, Mücken und Zecken ab. Wenn es doch passiert ist und Sie gestochen worden sind, lindern kühlende und abschwellende Gelsalben den Juckreiz. Vorsicht ist bei Allergikern geboten: Nehmen Sie unbedingt Antihistaminika in Salben- und Tablettenform gegen Heuschnupfen, Bronchialasthma und allergische Hautreaktionen mit. 

Kopfschmerztabletten und Erkältungsmittel sollten in der Reiseapotheke ebenso wenig fehlen wie Salben gegen Haut- und Fußpilz, Ohrentropfen und ein leichtes Beruhigungsmittel wie zum Beispiel Baldrian. Denn durch die eventuelle Zeitumstellung, das andere Klima oder ungewohnte Geräusche können sich in den ersten Tagen Einschlafprobleme bemerkbar machen, die mit Baldrian leicht zu beheben sind.

Ein guter Helfer für unterwegs sind auch Heiß-Kalt-Kompressen, mit denen Sie schmerzende Muskeln unkompliziert mit wohltuender Wärme behandeln oder Insektenstiche rasch kühlen können.

Je besser Ihre Reiseapotheke ausgestattet ist, desto gelassener können Sie Ihrem Urlaub entgegen sehen. Freuen Sie sich also auf die neuen Eindrücke und Überraschungen, die Sie auf Ihrer Reise erwarten, und versuchen Sie, nicht all zu viele Gedanken an mögliche Erkrankungen und Risiken zu verschwenden, denn das kann den Erholungseffekt deutlich mindern.

Wir wünschen Ihnen einen gesunden und entspannten Urlaub!