Bild eines Mikrofons

Reden zu Geschenken /zur Geschenkübergabe

Bild zweier zum beten verschränkter Hände » Lebenskette aus Münzen

Bild von einem Ei » Vitaminkorb

Bild eines angemalten Eis » Die Kräuterfrauen

 Bild eines Flachmanns » "Nichts"

Bild eines Herzens mit Skalpell » Der Pillenstrauß

Bild eines Paares am Strand » Das Ölgemälde

Bild von Buchstaben » Eine Tüte Haribo

Bild einer kleinen Spieltoilette » Die Toilettenpapier-Torte

 Bild einer kleinen Toilette » Die Klopapier-Torte (Variante 2 der Toilettenpapier-Torte)

Bild dreier Biergläser » Geburtstagstasse

Bild von einem aufgeschlagenen Ei » Geburtstagsschüssel

Bild eine Elefanten » Ein Korb für alle Fälle

Bild einer Menschensilhouette » Geburtstagsgeschenke aus aller Welt

Bild eines Herzens » Herzen voller guter Wünsche







Lebenskette aus Münzen

Beispiel 60. Geburtstag

Gestatte, dass an diesem Tage,
ich dir ein paar Worte sage,
denn sechzig Jahre sind es wert,
dass man dich hier gebührend ehrt.

Zunächst nun schmücke ich voll Lust,
mit dieser Kette aus Münzen deine Brust.
Sie ist zwar nicht aus Edelstein,
auch nicht aus Gold und Elfenbein,
vielmehr hab ich so mit der Zeit
dir 60 Münzen aufgereiht.

Und jedes dieser Exemplare,
steht hier für eines deiner Jahre.
Doch du erkennst wohl sicher leicht,
dass eine nicht der anderen gleicht.
Da gibt es nämlich manches Stück,
das glänzend strahlt vor lauter Glück.

Diese steh´n dann für ein Jahr,
indem man richtig glücklich war.
Daneben aber sieht man doch,
so manche dunkle Münze noch.
Diese zeugt dann von den Jahren,
die sicher nicht die besten waren.

Es hat ja wohl in deinem Leben,
stets Licht und Schatten mal gegeben.
Nun höre aber ganz privat,
von mir den wohlgemeinten Rat:
Zieh dich mit diesem Stück,
ins stille Kämmerchen zurück,
und mach für dich alleine nur,
einmal Bilanz und Inventur.

Per Saldo wird sich dann ergeben:
Es war doch ein erfülltes Leben!
Und nun zum Schluss sag ich es offen,
lass uns doch für die Zukunft hoffen,
dass ich mit vielen Münzen dir,
verlängern kann die Kette hier.
Bei diesen Münzen hätt ich gerne,
dass sie hell leuchten wie die Sterne.
Das wünscht dir zu dieser Stunde
Ein jeder hier in dieser Runde.

Vitamin-Korb

Wir haben heut wie man´s so macht
dir zum Geburtstag etwas mitgebracht.
In diesem Korb haben wir in der Tat
nützliche Ratschlage für dich parat.
Wie man lange fit bleiben kann
bis ins hohe Alter- wir fangen gleich an.

Wir sagen es dir mit erster Miene
nichts geht über Vitamine.
Denn Vitamine und Salat
hat noch keinem was geschad.
Hat man Rheuma oder Gicht
Vitamine lügen nicht.

Täglich eine Apfelsine
du bleibst munter wie die Biene.
Gedächtnislücken lassen ahnen
hier fehlten öfter mal Bananen.
Und bist du wirklich mal frustriert
mit Müsli wär das nicht passiert.

Wenn man Blähungen verspürt
mit Karotten wird's kuriert.
Manch Kummer lässt sich leicht vergessen
beim Fernsehen und beim Birne-Essen.
Spielt der Blutdruck mal verrückt
ein paar Apfel wer´n verdrückt.

Für Luft sorgt - ist es dir mal übel
wie ein Wunder eine Zwiebel.
Und gut tut einem jeden Bauch
eine schöne Stange Lauch.
Allein schon für den guten Willen hilft Schnittlauch oder Petersilie.
denn sie sind besser als bittre Pillen.

Und pfeifst du aus dem letzten Loch
versuchs doch mal mit Knobeloch.
Wenn´s Herze einmal bubern tut
Tomaten die sind immer gut.
Jedes gute fleißige Lieschen
Schwört auch heut noch auf Radieschen.

Kartoffeln hat man festgestellt
sind das beste auf der Welt.
Wenn dann der Magen ist verstimmt
und außer Kater nichts mehr kimmt,
dann macht´s wie unsre alten Ritter
nehmt euch mal einen Magenbitter.

Sind Kopf und Knie dann wackelig
Und hast du dann den Datterich
Dann zieh die Schuh und Kleider aus
und schlaf dich mal aus.
Ich leg dir für die innre Ruh,
schnell noch ein Betthupferl dazu.

So, das war nun in der Tat
von uns für dich ein guter Rat
und in dieser frohen Runde
Wünschen noch aus aller Munde
dir eine schöne lange Zeit
Gesundheit- Glück- Zufriedenheit!

Die Kräuterfrauen

Zu deinem … sten Geburtstag kommen wir als Kräuterfrau.
Nach … langen Jahren kommt der Verschleiß genau.
Du musst was unternehmen - das siehst du doch wohl ein,
wir wollen zu deinem … sten. auch wieder bei dir sein!
Wir haben in unserem Körbchen so manches Mittel drin,
die wirken oft wie Wunder, auch Energie ist oft Gewinn. Person 1: Zum Spulen für die Nieren biet ich dir Bier an.
Da kann man gut nach pinkeln, die Frau und auch der Mann. Person 2: Der Kreislauf, der ist wichtig, hierfür gebraucht man Wein,
es muss aber nicht immer ´ne Auslese gleich sein! Person 3: Wenn es rumort im Magen, ist Kräuterschnaps recht gut -
nur nicht in großen Mengen, denn der geht schnell ins Blut. Person 4: Vom vielen, vielen Laufen tun dir die Füße weh,
ein Fußbett mit Saltrat und alles ist O.K.! Person 1: Brauchst du was zur Beruhigung, wird es dir manchmal heiß,
ich konnte Dir empfehlen - nimm "Klosterfrau-Melissengeist"! Person 3: Und pfeifen mal die Bronchien und tut die Brust mal weh,
auch da können wir helfen, hier hab´n wir Hustentee. Person 2: Und hast du mal beim Stuhlgang so Deine lebe Not,
nach alter Bauernregel tut Buttermilch dann gut! Person 4: Wenn dich an kalten Tagen die Grippe mal erwischt,
mit "Korn" dann kräftig gurgeln, damit verdirbt man nischt! Person 3: Gibt´s gar mal eine Prellung, ein Bluterguss ist da,
hab ich ne Großmama, die schwort auf "Arnika". Person 1: Auch Hämorrhoiden können mitunter grausam sein.
Um sie schnell zu beseitgen, reib sie mit Schmirgel ein. Person 2: Wenn man so auf die … geht, das Haar wird langsam lichter,
reib es mit Birkenwasser ein, dann wird es wieder dichter! Person 4: Wenn das Gebiss mal klappert und auch mal runterflitzt,
dann renn nicht gleich zum Zahnarzt, hier hast du "Kitti-Fix". Person 2: Wenn sonst dich noch was quält, wofür ich heut nichts hab,
komm in die (Straße), ich bin stets für dich parat! So wünschen wir dir fürs weitere Leben
Gesundheit, Glück und Segen!


„Nichts“

Liebes Geburtstagskind,

natürlich wollen wir dir auch was schenken und überlegten Tag und Nacht, womit man dir wohl eine Freude macht.

Das scheint uns aber unmöglich fast, weil du doch wirklich Alles hast, da kam uns die Idee beim Denken, dir eine Flasche „Nichts“ zu schenken.

Den Einfall fanden wir nicht schlecht, denn „Nichts“ zu schenken, war uns recht.

Wir sind dann schnell zum Supermarkt gelaufen, nur um für dich „Nichts“ einzukaufen.

Das aber war nicht leicht zu schaffen, du ahnst ja nicht, wie alle gaffen.

Kommst du in ein Geschäft gelaufen und sagst sogleich: "Ich möcht „Nichts“ kaufen, siehst wie ein Kunde aus zunächst und fragst, ob du wohl „Nichts“ hier fändst?

Verkäufer wie Verkäuferinnen, sie meinen gleich, du wärst am Spinnen. Doch all der Fragen angesichts, riefen wir sofort: "Wir möchten „Nichts"!

Wir suchten mit noch leerer Tasche, in den Regalen nach der Flasche, bis uns der Chef dann sagte am Ende, dass wir ganz hinten links „Nichts“ fänden.

Und wirklich im Vorübergehn, sahen wir tatsächlich „Nichts“ dann stehn. Wir nahmen nichts und sind gerannt vor Freude, weil wir „Nichts“ hier fanden.

Zur Kasse gleich mit großem Strahlen und sagten: "Wir wollen „Nichts“ bezahlen!"

Die Kassendame sah uns an und erwiderte sodann: "Wenn wir im Hause hier „Nichts“ empfahlen, dann müssen sie auch „Nichts“ bezahlen!" Ihr merkt, es ist zum Haare raufen, wollt ihr wirklich mal „Nichts“ kaufen!

Wir wollen die Rede hier beenden. Du siehst, wir haben „Nichts“ hier in den Händen.  Wir schenken dir „Nichts“, wie du hier siehst und hoffen, dass du „Nichts“ genießt!

Genießt du aber „Nichts“ beim Schwitzen, hast du von „Nichts“ bald einen sitzen! Fährst du gar deinen großen Schlitten mit „Nichts“ im Bauch, müssen wir dich bitten: Hat dich die Polizei heraus gewunken, sag ehrlich: „Ich hab „Nichts“ getrunken!“

In diesem Sinn und angesichts der Flasche hier: „Nichts“ schmeckt besser als ein Bier!

 


Der Pillenstrauß

Zu diesem Geburtstag, diesem runden
haben wir ein Geschenk gefunden,
das du sicher noch nicht kennst,
doch ab heut´ dein eigen nennst.
Wir packen deshalb ihn jetzt aus
Und geben dir den Pillenstrauß.

Leider gibt’s beim Älterwerden
Ab und zu auch mal Beschwerden.
Mal ist´s im Kreuz ein Zipperlein,
mal ist´s der Arm, mal ist´s das Bein.
An diesem Baum ist alles dran,
was dir beim Kranksein helfen kann.

Blaue Pillen an dem Strauch,
die sind gut für deinen Bauch.
Tut dir mal der Magen weh,
tauch die grünen in den Tee.
Stimmt es mit dem Blutdruck nicht,
mach kein ängstliches Gesicht,
lös die roten Pillen auf
und sofort geht es bergauf.

Ist die Muskelkraft zu schwach,
rosa Pillen für den Tag.
Willst du dann zur Ruh dich betten,
nimm dich von den violetten.
Und im Träume wirst du sehn:
Lebensfreude wunderschön.
Hast du Kummer mit der Niere
Nimm von den orangenen viere.
Beim Kopfschmerz von den weißen zwei,
und das Leiden ist vorbei.

Hast du keine Kondition,
fühlst dich schlapp, verzweifelt schon,
nimm die gelben mit ´nem Wein,
dein Körper wird dir dankbar sein.
Will deine Frau nicht von dir wissen,
leg gleich alle unters Kissen!
Das hat Erfolg und Garantie,
für jeden Tag, doch sonntags nie!

Wir wünschen dir viele Sonnentage,
Glück, Gesundheit und viele Jahre!


Das Ölgemälde

Liebe/ Lieber (Geburtstagskind),

Ein Teil der Freunde sitzt nun hier
und leerte auf dein Wohl schon einige Bier,
Du hast sicher schon insgeheim gedacht:
Haben die außer Durst noch was anderes mitgebracht?

Nun haben wir es uns nicht leicht gemacht
und sehr viel darüber nachgedacht,
was wollen wir dem Jubilar schenken?
Wie kann sie recht oft an die alten Freunde denken?

Du bist hier überall bekannt
und sicher für die Nachwelt interessant.
Gesucht haben wir dann im Norden, Westen und Osten,
es durfte ja ruhig etwas kosten.

Doch ganz so einfach war das nicht,
wir wollten ja nicht nur ein Gedicht.
Von Bismarck gibt es Denkmale hoch zu Ross,
doch das wäre für dich etwas zu groß.

Eine Sonderbriefmarke könnte es sein?
Doch das wäre für dich wieder zu klein.
Eine Münze geprägt in Silber und Gold,
hättest du wohl auch nicht gewollt.

Nach Menschen, das ist allgemein bekannt,
werden auch Straßen und Plätze benannt.
Eine Max-Mustermann-Straße, wie wäre das?
Doch hättest du daran wirklich Spaß?

Wir grübelten lange, dann fiel es uns ein,
das könnte vielleicht das Richtige sein.
Wie ein Jeder von uns weiß:
Lasen sich porträtieren um jeden Preis,
berühmte und auch reiche Leute,
so war es schon immer – so ist es noch heute.

In Öl lassen sich malen Denker und Dichter,
berühmte Politiker und große Richter,
Barone, Könige sieht man auf Bildern.
Wir wollen dich nicht langweilen und noch mehr schildern,
sondern zu uns aller Vergnügen
zu den Großen der Welt
(Geburtstagskind) in Öl hinzu nun fügen.

 


Eine Tüte „Haribo“

Du feierst heut dein Wiegenfest
wo man sich gratulieren lässt.
Wir wünschen dir noch viele Jahre
ohne Stress und Formulare.
Gesundheit, Glück, ein langes Leben,
das möge dir der Herrgott geben.

Doch was sind Worte, was sind Wünsche,
alles Phrasen, alles Tünche,
schöne Floskeln öd´ und leer,
wir meinen, ein Geschenk muss her.
So grübelten wir manch lange Nacht
Was für ein Geschenk man macht.

Doch trotz allen Grübeleien,
uns fiel nichts Gescheites ein.
Wir dachten, dass es so nicht weiter gehen kann
Und schauten uns die Geschäfte an.
In Berlin da sind wir rumgelaufen
und wollten was Besonderes kaufen.

Wir suchten dort straßauf, straßab,
und klapperten die Geschäfte ab.
Nichts war zu finden, es war ein Graus,
schon wollten wir betrübt nach Haus´,
da sahen wir etwas vor uns liegen,
jawohl, das Ding, das mussten wir kriegen.

Wir quetschten – schoben und drückten lange-
in einer großen Menschenschlange.
Wir ließen nicht locker, ruhten nicht,
bis wir es endlich haben gekriegt.
Glücklich fuhren wir dann nach Haus´,
packten dort das Gekaufte aus.

In aller Ruhe sahen wir dann
uns das Ding mal richtig an.
Es ist nicht groß, es ist nicht klein -,
in deine Jacke passt es gut hinein.
Das Ding ist gut zu jedem Magen,
auch kann man´s in der Tasche tragen.

Es ist schön bunt – zum Teil auch fleckig –
Und dabei rund – jedoch auch eckig,
beim Wandern, Schwimmen, ja beim Tauchen
kann man das Ding auch gut gebrauchen.
Fährst du im Auto ziemlich weit,
vertreibt es dir bestimmt die Zeit.

Noch etwas können wir berichten
es besteht aus mehreren Schichten,
man kann es stapeln hoch wie breit,
gebraucht wird es schon lange Zeit.
Vielseitig ist das Ding nun eben,
ja es eignet sich sogar zum Kleben.

Noch etwas möge man bedenken,
anderen kann man´s auch noch schenken.
Auch ändert sich von Fall zu Fall
Von diesem Ding das Material.
Mal ist es glatt und ziemlich fest,
doch auch gekörnt und weich der Rest.

Mannigfaltig lässt es sich benutzen,
nur eignet es sich nicht zum Putzen.
Bevor wir kommen nun zum Schluss
Dazu man noch was sogen muss,
auch ist es schwer wie Ebenholz,
jedoch auch weiß wie Schnee.

Du kannst uns glauben, wir sind stolz,
wenn wir dich damit seh´n.
Wir wollen niemand auf die Folter spannen,
sondern ziehen nun von dannen,
hier nimm „Es“ nun, sei damit froh,
mit einer Tüte ----- Haribo -----!

 


Toilettenpapier-Torte

Deine Einladung haben wir mit Freude vernommen,
und sind gerne zu deinem Fest gekommen,
um mit guten Wünschen und Gläserklingen,
den schönen Abend mit dir zu verbringen.

Doch vorher erhob sich die schwere Frage,
womit erfreuen wir dich an diesem Tage?
Ideen verpuffen nach dreierlei Sicht:
- Das hast du schon
- Das brauchst du nicht
- Das ist zu teuer, das kriegst du nicht.

Zum Beispiel:

Fernseher und Tageszeitung,
Spülklosett und Wasserleitung,
Badewanne, Telefon
- hast du schon!

Ein Bild von Picasso oder Klee,
ein Haus in den Bergen oder am See,
ein Wohnmobil mit Bremse und Steuer
- kriegst du nicht, das ist zu teuer

Eine Farm auf Korsika,
Aktien von der Edeka,
einen Kuckuck vom Gericht
- brauchst du nicht

Briefpapier und Lesebücher,
Fotoalbum, Taschentücher,
Frühstücksbrötchen ganz mit Mohn
- hast du schon!

Mundharmonika und Geige,
Ananas und Kaktusfeige,
für den Garten neues Licht
- brauchst du nicht!

Luxusauto mit Chauffeur,
eine Fahrt weit übers Meer,
die Bezahlung dieser Feier
- kriegst du nicht, das ist zu teuer!

Schränke, Stühle, Tisch und Sessel,
Kannen, Töpfe, Wasserkessel
eine Dose mit Bonbon
- hast du schon!

Rettungsring und Tennisschläger,
Zweitfrisur und Hosenträger,
Fotobox mit Blitzlicht
- brauchst du nicht!

Discoroller, Telespiel,
Fahrradpumpe, Besenstiel,
Make-up für Dein Gesicht
- brauchst du nicht!

Ferienhaus an Spaniens Küste,
einen Kamelritt durch die Wüste,
Expedition mit Lagerfeuer
- kriegst du nicht, das ist zu teuer!

Hausschuhe, Messerblock,
Gummistiefel, Wanderstock,
Autoatlas, Lexikon
- hast du schon!

Hängematte, Gartenzwerge,
Räucherofen, Blumenkörbe,
einen Papagei der spricht
- brauchst du nicht!

Radio und Gartengrill,
dazu vielleicht ein Kartenspiel,
gute Freunde, hoher Lohn
- hast du schon!

Was kann's nur sein, was dich erfreut
und dich erinnert gern an heut?
Du wirst staunen, ich seh's an deinem Gesicht
- es war nicht zu teuer, du hast es noch nicht!

Eine Geburtstagstorte!

Doch Vorsicht, sie ist nicht für den Gaumen gemacht,
ich habe eher einen Meter tiefer gedacht;

Morgens, wenn dich der Bauch kneift und zwickt,
schleich zur Torte und gönn' dir ein Stück.

Sitzt du erleichtert dann auf dem Örtchen,
wird es dir noch mehr gefallen, mein Törtchen.

Und bist du schön sparsam, es niemand wundert,
so reicht dir die Torte, bis du wirst Hundert!

Nun sei so lieb und genieß sie satt,
in genüsslicher Ruhe - Blatt für Blatt!

Nun genug der vielen Worte,
hier ist deine Klopapiertorte!


Die Klopapiertorte (Variante 2)

Was kann man dir schenken, was wäre klug?
Zum Essen und Trinken hast du sicher genug.
Nach einigem Grübeln und Gehirn verrenken
wussten wir schließlich, was wir dir schenken.
Die Frage ist, gibt's auf diesem Feste, hier am Orte
auch eine zünftige Geburtstagstorte?
Eine Riesentorte, das ist doch fein,
aber für dich sollte es was ganz besonderes sein!
Deshalb wurde sie so konstruiert,
dass sie in der Sonne nicht verschmiert.
Auch wird sie nach Wochen noch nicht schlecht,
du sollst lange was davon haben, so ist es Recht.
Einem besonderen Punkt gilt das Begehren,
dass du sie kannst ganz alleine "verzehren".
Doch Vorsicht! Sie ist nicht für den Gaumen gemacht,
wir haben eher einen Meter tiefer und hinten gedacht.

Morgen, wenn dir der Bauch kneift und zwickt,
schleich ruhig zur Torte und gönn' dir ein Stück.
Sitzt du erleichtert dann auf dem Örtchen,
wird's dir noch mehr gefallen, unser Törtchen.
Und bist du immer schön sparsam, es niemanden wundert,
reicht diese Torte bis ins nächste Jahrhundert.
So nimm dir Zeit und genieße sie satt,
in genüsslicher Ruhe, Blatt für Blatt!

 


Geburtstagstasse

Ich schenke dir, ist das nicht klasse,
zur Feier des Tages `ne große Tasse.

Bist du mal krank, tut dir was weh,
dann trink aus dieser Tasse Tee.
Hast du mit der Verdauung Mühe,
dann trink aus dieser Tasse Brühe.
Bist du müde, schläfst schlecht ein,
dann trink aus dieser Tasse Wein.

Ich glaub auch dass es dir schmeckt,
trinkst du aus dieser Tasse Sekt.
Scheint dir die Welt mal grau und fade,
dann trink `ne heiße Schokolade.
Trinkst du das in aller Ruh,
so lies ein schönes Buch dazu.

Laust dich dann und wann der Affe,
trink `ne schöne Tasse Kaffee.
Im Sommer, wenn der Durst dich schafft,
dann trink aus dieser Tasse Saft.
Doch im Winter, sei nicht dumm,
trink aus dieser Tasse Rum.

Sie ist stabil, drum sei nicht bange,
diese Tasse die hält lange.
Gluckert es dir mal im Magen,
hast irgendwas nicht vertragen
und will sodann es wieder raus,
spuck es in die Tasse aus.

Tu Erde rein und Samen drauf,
dann gehn im Tässchen Blumen auf.
Für allerlei Krimskrams, Knopf oder Band,
ist diese Tasse auch zur Hand.
Ärgert dich jemand, bist du wutentbrannt,
dann wirf die Tasse an die Wand.

 


Zum Geburtstag eine Schüssel

Trotz Herzklopfen möchte ich es wagen,
dir liebe(r) zum Geburtstag ein paar Worte zu sagen.
Hört zu, seid ganz still, damit ihr alle wisst,
dass heut der … ste Geburtstag von … ist.

Zu diesem Tag möchte ich dir auch was geben,
denn nur vom Glück und der Liebe kannst du auch nicht leben.
Schon seit Wochen habe ich nachgedacht,
wie man dir wohl eine Freude macht.

Ich dachte hin und fragte her,
was wohl als Geburtstagsgeschenk das Richtige wär´.
Schokolade oder Pralinen, die schmecken zwar fein,
aber du achtest stets auf deine Figur, darum ließ ich es sein.
Auch kaufte ich keine Blumen, wir Rosen oder Nelken,
die halten nicht so lang und würden bald verwelken.
Dir etwas zu kaufen, das ist wirklich schwer,
da dacht eich mir, eine Schüssel muss her.

Und diese Schüssel passt, Gott sei Dank,
genau noch daheim in deinen Küchenschrank.
Stell sie einfach zu den anderen Sachen,
sie wird dir bald schon viel Freude machen.
Willst du am Samstag Auto putzen,
und es ist kein Eimer da, kannst du schon bald die Schüssel benutzen.

Und abends, wenn deine Fußsohlen brennen,
von der Arbeit, vom Rumstehen oder Rennen,
nimm heißes Wasser und etwas Schmierseife dazu,
die Füß in die Schüssel und du fühlst dich wohl im Nu.
Und kommen auch mal Gäste und du machst Kartoffelsalat,
da hast du ja gleich die Schüssel parat.
Einen Krug für die Bowle brauchst du auch nicht mehr,
du hast ja die Schüssel jetzt, bitte sehr!

Und streikt mal die Spülmaschine oder sie geht entzwei,
hol schnell aus dem Schrank die Schüssel herbei.
Darin kannst du spülen deine Tassen und Teller,
auch Kartoffeln kannst du damit holen vom Keller.
Ob Hefeteig, Pudding oder Kabeljau,
die Schüssel passt immer ganz genau.

Und wird´s dir mal schlecht nach einer Sauferei,
bist kurz vor dem Spucken, so ganz nebenbei,
erinnere dich schnell an deinen Küchenschrank
da steht ja die Schüssel, was für ein Glück, Gott sei Dank!

Und wird´s dir auf einmal im Kopf furchtbar warm,
kalt Wasser in die Schüssel und rein mit dem Arm.
Und kommen deine Enkelkinder zu Besuch und wollen was machen,
sie wollen nicht spielen mit all ihren Sachen,
dann drehe die Schüssel um und gib´ zwei Kochlöffel dazu,
dann können sie trommeln und du hast deine Ruh.
So gibt es noch tausend andere Sachen,
die du alle mit der Schüssel kannst machen.

Die Zeit vergeht, die Schüssel bleibt dir treu,
auch wenn sie dann nicht mehr ist so ganz neu
und wie wir dich kennen fürsorglich und nett
dann stelle die Schüssel noch unter dein Bett.
Einen Nachttopf brauchst du dann nicht mehr zu kaufen
Und brauchst in der Nacht nicht auf das Klo zu laufen.

Der Hersteller garantiert dieser Schüssel ein recht langes Leben,
sie soll dich begleiten auf all deinen Wegen.
Und geht sie trotzdem mal kaputt, dann mach kein Geschrei,
wenn du (Jahre) wirst, dann kriegst du eine neue.

 


Ein Korb für alle Fälle

Heute sind wir alle hier, um herzlich zu gratulieren dir!
Eine Geburtstagsfeier ist so schön,
wenn nur's Alter wird nicht weitergehen!
Ja, wenn man bliebe immer jung,
und nie verlor' den rechten Schwung!
Doch mit 65 heißt´s noch lange nicht verdrießen,
lernt man doch jetzt erst recht zu genießen!

Und dennoch solltest du nicht verwundert sein,
stellt sich jetzt so manch' Wehwehchen ein.
Für diesen Fall hab ich ein paar Kleinigkeiten,
die soll'n dir helfen und Freude bereiten.
Dieser "Korb für alle Fälle"
ist dir jeden Tag zur Stelle.

Ein Gläschen Sekt so dann und wann,
belebt und regt den Kreislauf an!

Mit Apfel und mit Apfelsine
bekommst du die nötigen Vitamine!

Du kannst den Leberschmerz vergessen,
hast Du 5 Esslöffel Quark gegessen!

Verdirbt dir die Galle die Kaffeestunde,
dann trink den koffeinfreien in Deiner Runde!

Auch Torte war' dann Gift, das glaube mir,
iss lieber diese Kekse hier!

Gibt's trotzdem Bauchschmerz und Magenweh,
dann koche dir diesen Kamillentee!

Und ärgert dich mal ein Schnupfen sehr,
dann hole dir diese Tücher her!

Gerätst du ins Schwitzen und plagt dich der Geruch,
für diesen Fall ein Erfrischungstuch!

Und wird dir mal finster um das Herze,
dafür schenk ich dir 'ne Kerze!

Die Streichhölzer bekommst du gratis dazu,
benutze sie und's wird hell im Nu!

Diese Blume zum Schluss noch als Freude-Symbol,
bleib' gesund und optimistisch -
dann fühlst du dich wohl!!!

Alles Gute zum ... sten Geburtstag

 


Geburtstagsgeschenke aus aller Welt

Liebe/ Lieber (Geburtstagskind),

… Jahre sind vergangen seit dein Leben angefangen
gute und schlechte Stunden sind vergangen.
Alle Welt freut sich mit dir,
viele Geschenke sieht man hier.
Alle haben nachgedacht,
wie man dir ´ne Freude macht.
Sie überlegten „was können wir machen?“
Und schickten all die tollen Sachen.

Der Mainzer Karnevalsverein
sandte eine Flasche Wein.
Aus unserer Landeshauptstadt der OB
schickte eine Knoblauchzeh.
Frau Simonis aus Kiel
spendierte zwar nicht viel,
doch er passt auf jeden Tisch,
dieser feine Ostseefisch.
Der Herr Struck da musst ich lachen,
wollt dir auch ´ne Freude machen.
Doch du sollst es ihm nicht verübeln,
es reichte nur noch für ein paar Zwiebeln.

Aus Brüssel von der Europäischen Union
kam diese wunderbare Lotion.
Die Schweizer dachten kreuz und quer,
´ne Volksabstimmung musste her.
Was kam heraus, viel ist es nicht gerade,
eine Tafel Alpenschokolade.
Auf´s Petermännchen viele warten,
doch er schickt dir ein Fläschchen Burggarten.

Sogar die Witwe Karajan
sendete ein Tütchen Majoran.
Auch weitere Nachbarn an dich dachten,
Käse kam aus dem Land der Grachten.
Aus die Holsteiner dich wohl verehren,
denn sie schicken Likör aus schwarzen Beeren.
Flensburgs Brauhaus ist auch auf Zack
und gratuliert zum Ehrentag.

Karl Gustav, König aller Schweden
will auch ein Wörtchen hier mitreden.
Er schickt dir, herrlich, gesund und spröd,
Schwedens leckeres Knäckebröt.
In der Sauna ganz von Sinnen
schwärmen von dir auch die Finnen.
Aus ihren Wäldern diesen tollen,
entsteht Papier in vielen Rollen.
Drum schenken sie dir einfach so
zwei Stück davon fürs Gästeklo.

 


Herzen voll guter Wünsche

Am Monatsende ist in jeder Bank was los,
da holen die Leute Moos.
Warum sie alle so drängeln und laufen?
Wir haben im Garten davon einen Haufen.
Dabei haben wir an dich gedacht
und dir etwas von dem Moos mitgebracht.
Und nächste Woche kannst Du laufen
und dir vom Moos was Schönes kaufen!

Ob Post, ob Bank, das ist uns gleich,
wir haben einen Gartenteich
Da braucht man sich nur hinzuhocken
und an den Rand des Teiches zu gucken,
dann springen die Kröten von allein
in die großen Taschen rein.
Dabei haben wir an dich gedacht
und dir ein paar Kröten mitgebracht.
Und nächste Woche kannst du laufen
und dir von den Kröten was Schönes kaufen!

Wenn wir am Samstag spazieren gehen,
könnt ihr uns manchmal mit der Schaufel sehen.
Am kleinen Bach, der am Waldrand fließt,
ist die Grube mit dem Kies.
Nichts ist einfacher auf der Welt,
als sich zu besorgen dort das Geld.
Dabei haben wir an dich gedacht
und eine Tüte voll Kies mitgebracht.
Und nächste Woche kannst du dann laufen
und dir von dem Kies was Schönes kaufen.

Neulich auf einer Kinderfete,
spielten die Kleinen so einfach mit Knete.
Alles, was zum Schluss auf dem Boden gelegen,
begannen wir gleich zusammenzufegen.
Dabei haben wir an dich gedacht
und eine Tüte voll Knete mitgebracht.
Und nächste Woche kannst du dann laufen
und dir von der Knete was Schönes kaufen.

Im Keller, auf dem Boden können wir sie erkennen
oder wenn sie im Feld rumrennen.
Es werden täglich immer mehr,
ihr Futternapf ist niemals leer.
Mause gibt es in allen Ecken,
die brauchen sich bei uns nicht zu verstecken.
Dabei haben wir an dich gedacht
und eine Tüte voll Mäuse mitgebracht.
Und nächste Woche kannst du dann laufen
und Dir von den Mäusen was Schönes kaufen.

Die Kohlen ließen wir im Keller liegen,
die beim Umbau der Heizung übrig blieben.
Wenn eine Feier mal hat einer,
wird der Haufen etwas kleiner.
Aber nur für besondere Leute,
sowie für Geburtstagskind heute.
Dabei haben wir an dich gedacht
und eine Tüte voll Kohle mitgebracht.
Und nächste Woche kannst du laufen
und dir von den Kohlen was Schönes kaufen!

Doch auch mit Moos, Kröten, Kies, Knete, Mäusen, und Kohlen kann man sich nicht alles holen.
Auch daran haben wir gedacht
und dir Herzen voll guter Wünsche mitgebracht.

Weitere Reden und Ansprachen:
» Reden-Alter
» Reden-Geburtstag
» Reden-Geschenke
» Reden-Toasts-Trinkreden