« Poker - Blatt-Wertigkeit Bild êines Royal Flash-Pokerblatts

Poker - Der Button und die Blinds

Für den Poker-Spieler von großer Bedeutung ist die Sitzposition.

Die Kartengeber-Position (Dealer-Position) wird mit dem Dealer-Button (auch einfach nur "Button") gekennzeichnet. Links vom Dealer sitzt der Small-Blind-Spieler und links daneben der Spieler, der den Big-Blind (großer Einsatz) setzt. Der Dealer-Button wandert nach jeder Runde im Uhrzeigersinn weiter. Manche Poker-Runden benutzen auch einen "Small-Blind"-Button und einen "Big-Blind"-Button.

Der Dealer-Button zeigt den Spieler an, der die Karten gibt und auch den Pot verwaltet. Man kann natürlich auch, wie in Spielcasinos, eine Person hinzuziehen, die nur die Karten gibt und den Pot verwaltet.

Der Big-Blind zeigt den Spieler, der den höchsten Einsatz in der Spielrunde erbringen muss. "Blind" bedeutet "Einsatz". Die Höhe der Blinds wird am Anfang einer Pokerrunde durch die Poker-Spieler festgelegt. Die Blinds steigen je nach Vereinbarung nach einer bestimmten Zeit bzw. nach einer bestimmten Anzahl an Spielrunden. Der "Big-Blind"-Spieler zahlt zu Beginn einer Pokerrunde den Big-Blind in den Pot. Der Big-Blind-Spieler hat zumindest in der ersten Setzrunde den Vorteil des letzten Setzens. Es beginnt also in der ersten Runde der Spieler links neben dem Big-Blind.

Den Small-Blind zahlt der Spieler rechts vom Big-Blind und links vom Dealer. Der Small-Blind ist meist halb so hoch wie der Big-Blind. Der Small-Blind wird wie der Big-Blind vor Beginn der Setzrunde gezahlt.

In der ersten Setzrunde beginnt also der Spieler links vom Big-Blind. In der zweiten dritten und vierten Setzrunde beginnt dann der Spieler links vom Dealer mit dem setzen/bieten.  

Die strategisch beste Sitzposition ist also die des Dealers, da er außer in der ersten Runde immer als letzter Spieler setzen kann und somit die Gebote der anderen Poker-Spieler abwarten kann. Die schlechteste Sitzposition beim Poker hat wohl der Spieler links vom Big-Blind inne, da er in der ersten Runde als erster setzen muss und er außerdem in den anderen Setzrunden recht früh dran ist. Für gute Poker-Spieler hat die Sitzposition eine starke Relevanz für ihre Entscheidungen.

» Zur Startseite Poker

« Poker - Blatt-Wertigkeit