« Produktblatt Limmex Notruf-Uhr Limmex Notruf-Uhr jetzt im EU-Abo »

Studie zur Limmex Notruf-Uhr

Mit Notruf-Uhr sicher und unabhängig im Alter

Das Universitätsspital Bern zeigt in einer kürzlich durchgeführten Studie (*1), dass sich ältere Menschen mit einer Limmex Notruf-Uhr sicherer fühlen. Die beteiligten Wissenschaftler empfehlen die Armbanduhr, um im Notfall eine schnelle Versorgung zu gewährleisten.

Infolge der demographischen Entwicklung leben in Deutschland 33 % der über 65-Jährigen allein, von den über 80-jährigen Frauen sogar 56 %. (*2) Dabei möchten ältere Menschen so lange wie möglich unabhängig bleiben und in ihrem gewohnten häuslichen Umfeld leben. Allerdings befürchten 37 %, im Notfall nicht innerhalb von 30 Minuten gefunden zu werden. (*3) Doch obwohl etwa ein Drittel der über 65-Jährigen und die Hälfte der über 80-Jährigen mindestens einmal im Jahr stürzen, nutzen nur 3 % ein persönliches Notrufsystem. Als Grund vermuten Experten eine Stigmatisierung durch die herkömmlichen, deutlich erkennbaren Notrufgeräte. Dies ist ein wichtiger Grund, weshalb die Limmex Notruf-Uhr grossen Erfolg hat. Denn die Uhr ist eine attraktive Armbanduhr, die in verschiedenen Modellen und Farben erhältlich ist.

Beliebter Begleiter – Tag und Nacht, zu Hause und unterwegs

In der Schweiz, wo die gesellschaftliche Entwicklung ähnlich wie in Deutschland verläuft, führte das universitäre Notfallzentrum des Inselspitals Bern nun eine wissenschaftliche Studie durch, die untersuchen sollte, ob die Limmex Notruf-Uhr das Sicherheitsgefühl älterer Menschen erhöht. Dazu wurden 18 Monate nach Einführung 620 Nutzer der Limmex Notruf-Uhr befragt, darunter 81 % Frauen. Das mittlere Alter der Befragten lag bei knapp 82 Jahren, 85 % lebten allein.

Wie eine „normale“ Armbanduhr ist die High-Tech-Uhr ständiger Begleiter der Befragten. 98 % tragen sie tagsüber, 93 % behalten sie sogar nachts an. 96 % tragen sie zu Hause, 89 % unterwegs, etwa beim Spazierengehen oder Wandern. Aus gutem Grund: 98 % der Befragten fühlten sich dank der Limmex Notruf-Uhr im Alltag sicherer. Dementsprechend sind 94 % mit dem persönlichen Notrufsystem zufrieden oder sehr zufrieden, 99 % würden es sogar weiterempfehlen.

Schnelle Hilfe kann lebenswichtig sein

„Die Limmex Notruf-Uhr hat sich als einfach zu bedienendes, zuverlässiges Notrufsystem erwiesen. Die Studie zeigt, dass die Uhr älteren Menschen ermöglicht, weiterhin aktiv zu sein und unbeschwert das Haus zu verlassen. Sie bleiben unabhängig und behalten ihre Lebensqualität“, erklärt Martin Reber, Geschäftsführer der Limmex AG. Die vorliegende Studie gibt auch Auskunft über das Nutzerverhalten der Uhrenträger: 10 % der Befragten haben schon einmal über die Notruf-Uhr Hilfe angefordert, davon 69 %, weil sie zu Hause gestürzt waren.

„Ärzte sollten insbesondere älteren Patienten, die allein zu Hause leben, aber auch jüngeren Menschen mit gesundheitlichen Problemen die Limmex Notruf-Uhr empfehlen und sie auf Partner hinweisen, die die Systeme bereitstellen – zum Beispiel das Deutsche Rote Kreuz.

Damit können sie verhindern, dass Menschen nach Stürzen länger hilflos liegen bleiben, was schwerwiegende medizinische Folgen nach sich ziehen kann“, so das Fazit von Studienleiter Professor Dr. Aris Exadaktylos. Schließlich ist die Limmex Notruf-Uhr immer in Reichweite. Im Notfall genügt ein Knopfdruck, damit bis zu zehn vorher festgelegte Telefonnummern nacheinander angerufen werden. Sobald jemand persönlich antwortet, kann mit Hilfe von Lautsprecher und Mikrofon ganz normal telefoniert werden.

Download der Studie:

Die Studie steht unter
http://www.hindawi.com/journals/emi/2013/563731/

Das Universitäre Notfallzentrum des Inselspitals Bern ist mit 35.000 Patienten pro Jahr eines der grössten Notfallzentren der Schweiz. 365 Tage im Jahr setzt sich während 24 Stunden hochqualifiziertes chirurgisches und medizinisches Personal für die Patienten ein. Mit dem im Frühjahr 2012 eröffneten Neubau weist das Notfallzentrum des Inselspitals Bern modernste Infrastrukturen auf. Weitere Informationen finden sich auf www.notfallzentrum.insel.ch.
Die Limmex AG entwickelt, produziert und vermarktet Lösungen im Bereich Personensicherheit. Dabei wird Schweizer Uhrenhandwerk mit einem intelligenten Notrufsystem verbunden. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Zürich, die Produktion im Herzen der schweizerischen Uhrenindustrie. Die Verkaufsstellen sowie diverse weitere Informationen finden sich auf www.limmex.com.

*1 Tabbara M, Özgüler OS, Exadaktylos AK. New freedom through medical emergency wristwatches based on the Global System for Mobile Communications. A prospective survey of 620 users of the Limmex wristwatch. An original study from Switzerland. Emergency Medicine International. 8. Juli 2013. http://www.hindawi.com/journals/emi/
aip/563731

*2 Statistisches Bundesamt (Destatis); Alleinlebende in Deutschland – Ergebnisse des Mikrozensus 2011. https://www.destatis.de/DE/PresseService/
Presse/Pressekonferenzen/2012/
Alleinlebende/begleitmaterial_PDF.pdf

*3 Tabbara M, Hodel T, Müller U, Briner G, Zimmermann H, Exadaktylos AK. Do we need new personalized emergency telehealth solutions? A survey of 100 emergency department patients and a first report of the swiss limmex emergency wristwatch: an original study. Int J Telemed Appl. 2012;2012:736264


Verwandte Themen:

« Produktblatt Limmex Notruf-Uhr Limmex Notruf-Uhr jetzt im EU-Abo »