Kräutergarten

Garten-Tipp:

Gesundheit von der Blumenwiese:

Lassen Sie auf Ihrer Blumenwiese zahlreiche Würz- und Heilkräuter ansiedeln, die Sie z. B. Ihrem Salat frisch zufügen können. Man hat herausgefunden, dass  Wildkräuter von der Gartenwiese einen vielfachen Vitamin- und Wertstoffgehalt besitzen.

Pflege von Gartenkräutern:

Estragon

Das Küchenkraut Estragon wird zum Würzen von Soßen und Suppen verwendet. Als Heilkräuter wirkt es harntreibend und ist gut gegen Magenkrämpfe.

Estragon sollte alle drei Jahre geteilt und dann neu eingepflanzt werden.

Thymian

Thymian findet besonders in der Würzung mediterraner Speisen (Wild, Fisch, Suppen, Soßen, Ragouts) Verwendung. In der Gewürzmischung "Kräuter der Provence" ist Thymian enthalten. Als Heilkräuter wird es in Form von Ätherischem Öl zum Beispiel gegen Entzündungen und bei Atemwegserkrankungen angewendet.

Der optimale Standort für Thymian ist an sehr sonnigen und trockenen Plätzen. Dort gedeiht er am Besten und entfaltet sein volles Aroma. 

« Garten (Startseite)

Weitere Themen zu Garten:
» Erntezeit - Erntekalender
» Gartenplanung
» Gartenpflege
» Pflanzen
» Obst und Gemüse
» Kräutergarten