Zukunftsweisende, kabellose Energieversorgung von zahlreichen Implantaten und Medizinprodukten mit MedBase®

Erleichterung für Millionen von Patienten

Seefeld/Obb. (9. Februar 2015) Trotz der Miniaturisierung und Sicherheit von Medizingeräten und Implantaten, sind Batterien oder perkutane Kabelverbindungen als Hauptenergiequellen der Standard. MedBase® ermöglicht eine kontaktlose Energie- und Datenübertragung mittels induktiver, resonanter Kopplung. Zahlreiche implantierte Geräte können in Zukunft mit einer drahtlosen Energieübertragung versorgt werden.

Implantate, wie beispielsweise Herzunterstützungsssysteme, haben einen ständigen und gleichbleibenden Energiebedarf. Der Nachteil bei den perkutanen Kabelverbindungen ist die Gefahr von Infektionen. Im Rahmen der REMACH-Study(1) wurde ermittelt, dass 41 Prozent der Todesfälle bei Herzunterstützungssystemen auf schwere Driveline Infektionen zurückzuführen sind. Zusätzlich schränken Drivelines den Patienten im täglichen Leben stark ein. Des Weiteren muss eine ständige Wundpflege durch Fachkräfte vorgenommen werden. Durch die DUALIS Wireless Technologie MedBase® können diese Probleme gelöst werden und die Lebensqualität für Patienten erheblich verbessert werden.

Die Technologie MedBase®

Die physikalische Grundlage für die kontaktlose Energieübertragung im Nahfeldbereich ist bei MedBase® die induktive, resonante Kopplung. Die Technologie der induktiven Energie- und Datenübertragung im Körper ist keine neuartige Innovation und existiert bereits seit vielen Jahren auf dem medizintechnischen Markt. Der technische Fortschritt durch MedBase® liegt jedoch in der optimierten Übertragungseffizienz der Energie bezüglich Versatz und Distanz, sowie in der geringen Erwärmung der Kopplungselemente. Nur Wireless-Systeme die eine geringe Empfindlichkeit beim Verschieben der Kopplungselemente und eine geringe Erwärmung des umliegenden Körpergewebes aufweisen, verfügen über ausreichend Sicherheit und Komfort für den Patienten.

Signifikante Vorteile

Die Vorteile der Technologie liegen auf der Hand, vollständige Implantierbarkeit des Zielimplantats, sichere und effiziente Energieversorgung, sichere bidirektionale Datenkommunikation mit hoher Bandbreite. Dadurch können Patienten schneller mobilisiert werden und Tätigkeiten des alltäglichen Lebens wie z. B. Duschen sorgenfrei nachgehen. Das Patienten-Monitoring wird effizienter und die Telemetriedaten können an die Krankenhausinformationssysteme zeitnah und sicher übertragen werden. Kosten im Gesundheitswesen können dadurch erheblich reduziert werden.

Breites Anwendungsspektrum

Mit MedBase® lässt sich kabellos Energie von wenigen Mikrowatt bis 30 Watt und mehr übertragen, was die Technologie für die Versorgung zahlreicher aktiver Implantate und Medizinprodukte interessant macht. Das Anwendungsspektrum ist sehr weit und reicht von Kunstherzsystemen über Medikamentenpumpen bis hin zu myoelektrischen Prothesen oder externen Defibrillatoren. In Zukunft können Therapien durch induktive Energie- und Datenübertragung verbessert oder sogar vollkommen neu entwickelt werden, so der Geschäftsführer der Firma DUALIS MedTech GmbH, Stephan Sagolla.

(1) Eric A. Rose, M.D., Annetine C. Gelljns PH.D. et al: LONG-THERM USE OF A LEFT VENTRICULAR ASSIST DEVICE FOR END-STAGE HEART FAILURE in The New England Journal of Medicine Vol. 345, Nr. 20, 15. November 2001, Seite 1435-1437

Über DUALIS

DUALIS MedTech GmbH hat seit 2006 Entwicklungserfahrung in der MedBase® Technologie und hat durch die hohen Anforderungen in der Medizintechnik sich einen wesentlichen Entwicklungsvorsprung in der Wireless Power Technologie erarbeitet. DUALIS entwickelt, produziert und vermarktet die Basistechnologie MedBase® für Anwendungen in der Medizintechnik. Herstellern von Medizinprodukten und aktiven Implantaten wird ein umfangreiches Leistungspaket für die Herstellung, Integration und Anpassung der Technologie an die Anforderung des Produktes angeboten. Dabei werden Umsätze durch Entwicklungsdienstleistungen und Lizenzeinnahmen generiert.


» Produktvorstellungen - Übersicht