« Lebensmittel mit niedrigem Glykämischen Index

Tipps für den Speiseplan

Die gute Nachricht für Genießer: trockene Weinsorten, Käse und Fleisch (unpaniert) haben einen geringen Blutzuckerspiegelanstieg zur Folge.

Bei Nahrungsmitteln mit hohem Glykämischen Index kann die hohe Blutzuckerreaktion vermindert werden, indem die Speisen mit eiweiß- und ballaststoffreichen Nahrungsmittel kombiniert werden. So sollten Kohlenhydrate nicht von Fetten und Eiweißen getrennt werden, denn die Kombination mit diesen Energieträgern senkt den Blutzuckeranstieg.

Wenn man das Prinzip der Kohlenhydrate, insbesondere des Glykämischen Index beherzigt, wird eine sehr gute Basis für das Erreichen des Idealgewichtes und das optimale Wohlbefinden schaffen. Wichtig ist aber auch, dass man sich nicht vollkommen auf die Kohlenhydrate stützt, denn es gibt ja noch andere Nahrungsbestandteile. Dafür haben aber einige Fleisch- und Käsesorten in Punkto Fette einiges in sich.


« Glykämischer Index (Startseite)

« Lebensmittel mit niedrigem Glykämischen Index