Bild von Julius Caesar

Baukunst/Architektur
Kunstgeschichte

Teil 1

Frühe Hochkulturen

Erst mit der Entstehung der ersten Städte wurde Architektur überhaupt zu einem den reinen Zweckbau übersteigenden kulturellen Wert. Die Baukunst der frühen Hochkulturen spiegelt deren jeweilige wirtschaftliche, religiöse, topographische, technische, politische wie auch gesellschaftliche Beschaffenheit und wirkt zum Teil bis heute in unterschiedlicher Ausprägung ihrer Einflüsse fort. Zu diesen architektonischen Kulturstilen zählt man

  • die sumerische Architektur,

  • die alt-ägyptische Architektur,

  • die babylonische Architektur,

  • die assyrische Architektur (im mittleren und nördlichen Mesopotamien, 200 bis 600 v. Ch.),

  • die persische Architektur

  • die elamische Architektur (Südwesten des heutigen Iran, 2400 bis 500 v. Ch.) 

  • die etruskische Architektur (800 bis 100 v. Ch.),

  • die minoische Architektur (auf Kreta)

  • die mykenische bzw. Griechische Architektur (griechische Festlandkultur der späten Bronzezeit).

1»2»3»4»5»6»7»8»9»10


Verwandte Themen:


Geschichte der Baukunst/Architektur Teil 1: Die frühen Hochkulturen