Gemüsegerichte

» Omas Rezepte-Sammlung 

Ein Blick auf die Ernährungspyramide verrät, dass Gemüsegerichte mittlerweile nicht mehr zu den Beilagen zählen, sondern den Hauptbestandteil unserer Nahrung darstellen sollen. Das ist nicht ohne Grund so: Gemüse, ob gekocht oder als Salat, hat viele wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente und nahezu kein Fett und wenig Kohlenhydrate. Gemüse ist also ein Lebensmittel dass, natürlich zubereitet und verzehrt, Ihrer Figur und Ihrer Gesundheit schmeichelt. Gemüsegerichte können Sie also ruhigen Gewissens in jeder Form und soviel wie Sie wollen verzehren!

Damit Sie auch viel Spaß am Essen haben, ist die Variation wichtig. Gut, dass die Vielfalt an Gemüsesorten so groß ist! So können Sie zum Beispiel einen bunten Salat, einen Eintopf oder einen bunten Auflauf mit Gemüse zubereiten. Durch die heutige Lebensmittelindustrie (Tiefkühllware) können Sie viele Gemüsearten das ganze Jahr über bekommen. Favorisieren Sie dabei frische oder tiefgekühlte Produkte, denn nur diese enthalten alle wichtigen Nährstoffe!

Zubereitung von Gemüsegerichten

Damit die Nährstoffe im Gemüse enthalten bleiben, ist eine schonende Zubereitung wichtig. Auch sollten Sie den natürlichen Geschmack des Gemüses betonen. Dafür sollten Sie beachten:

  • Gemüse in wenig Flüssigkeit bei geringer Hitze blanchieren
  • Speziellen Gemüsekocher oder Gemüsesieb zum Dünsten verwenden, so bleibt das Gemüse frisch und die Nährstoffe bleiben erhalten
  • Gemüse nicht zu oft aufwärmen, da viele Vitamine verloren gehen
  • Gemüse in natürlich würzen, z.B. mit Knoblauch, Kräutern, Zwie-belpflanzen (Lauch, Schnittlauch, Zwiebeln)
  • Gemüse in etwas Gemüsebrühe kochen, das gibt einen angenehm kräft-igen Geschmack
  • Je nach Gemüseart und Rezept verwenden Sie Fette wie natürlcihe Butter, Olivenöl oder Naturquark für die Zubereitung
  • Auch Salate benötigen gutes Fett, damit die fettlöslichen Vitamine (A,D,E und K) im Körper aufgenommen werden. Nehmen Sie dafür hochwertiges Pflanzenöl!

Für das Einfrieren von Gemüse sollten Sie beachten, dass Sie junges Gemüse auswählen, schälen, in Stücke schneiden und etwa drei Minuten blanchieren. Unter fließend kaltem Wasser abbrausen, abtropfen lassen und in Plastikbeuteln für sechs Monate einfrieren!

» Suppen und Eintöpfe
» Salate
» Eiergerichte
» Nudelgerichte
» Reisgerichte
» Kartoffelgerichte
» Gemüsegerichte
» Aufläufe und Gratins
» Pizza
» Fisch und Meeresfrüchte
» Fleischgerichte
» Wok, Raclette und Fondue
» Soßen und Dips
» Desserts und Mehlspeisen
» Brot, Kuchen und Torten
» Getränke zum Essen
» Omas Rezepte-Sammlung