« Ernährung Gesundheit »

Fitness

Bild einer joggenden Frau
»Fitness-Tipps 50+«

Bild eines Beines im Wasser mit AquaTwin
»Aquafitness«

Bild eines posierenden Bodybuilders als Statue
»Muskeltraining«

Bild eines Paares beim Nordic Walking
»Nordic Walking / Walking«

Bild einer Pilates-Übungsstunde
»Pilates«

Bild eines Gehirn-Models
»Geistige Fitness«


Allgemeine Fitness - Investition in Ihre Zukunft

Sport- und Fitness-Studios sind nur etwas für junge Leute? Irrtum! Immer häufiger tummeln sich auch ältere Menschen in Instituten und Sport-Clubs oder bewegen sich in der freien Natur. Und das aus gutem Grund: Mit fortgeschrittenem Alter wird Gesundheitsvorsorge immer wichtiger, denn bei Inaktivität verliert der Mensch ab dem 35. Lebensjahr pro Jahr ein Prozent seiner Muskelkraft. Die Folge sind ein Sinken des Grundumsatzes an Energie, Gewichtszunahme, Gelenksbeschwerden bis hin zu Bandscheibenproblemen oder Osteoporose.

Vier Säulen der allgemeinen Fitness

Wer seine Lebensqualität nachhaltig steigern will, muss seinen Körper in Kombination mit einer gesunden Ernährung ganzheitlich trainieren. Dazu gehören neben einem moderaten Krafttraining auch pulskontrolliertes Ausdauertraining, Koordinationsschulung sowie Beweglichkeits- bzw. Dehnübungen. Wird eine dieser Säulen vernachlässigt oder gar nicht trainiert, entstehen Defizite, welche langfristig sogar zu Verletzungen führen können.
Mit gesundem Krafttraining stärken Sie Ihre Muskel, die wiederum die Gelenke stabilisieren bzw. schützen. Bei regelmäßigen Einheiten über mindestens ein Jahr erhöhen Sie außerdem noch Ihre Knochendichte - der wichtigste Beitrag zur Vorbeugung von Osteoporose.
Pulskontrolliertes Ausdauertraining verbessert nicht nur Ihre Herz-Kreislauffunktionen, sondern verbrennt auch Fett und führt in weiterer Folge zu bleibender Gewichtsreduktion.
Beweglichkeits- und Koordinationsübungen bringen Sie schließlich sicher durch den Alltag und sind unerlässlich im Kampf gegen altersbedingte Stürze und daraus resultierende Verletzungen.

Vielseitiges Angebot

Qualitativ hochwertige Fitness-Studios und Institute bieten heute schon eine Vielzahl an verschiedenen Trainingsmöglichkeiten an. Kurse wie Pilates oder Qi Gong decken den Bedarf an Koordination bzw. Beweglichkeit und sorgen für entspannte Momente. Mit Circle Training oder Radfahren in der Gruppe (= Spinning oder Cycling) verbessern Sie Ihre Kondition und beugen so Herz-Kreislauferkrankungen vor. Moderates Krafttraining wiederum schult nicht nur Ihre intramuskuläre Koordination, sondern unterstützt auch Ihre Wirbelsäule mit gezielten Übungen - im Beruf wie in der Freizeit. Denn nur wenn Abwechslung in die Planung mit einfließt, ist der höchste Nutzen für Ihren Körper gewährleistet. Dazu müssen Sie Ihre Muskeln und Kondition immer wieder neuen Reizen aussetzen. Im Falle des Neueinstiegs lassen Sie sich am besten umfassend von ausgebildeten Trainern informieren und anleiten.

Gesunder Lebensstil

Sie betreiben schon regelmäßig Sport? Doch wie sieht es rund um Ihr Training aus? Das ist Ihnen nicht wichtig? Sollte es aber! Nur wer neben Bewegung und Entspannung auf einen gesunden Lebensstil setzt, kann Trainingsziele rechtzeitig erreichen, und bis ins hohe Alter fit und vital bleiben. Dazu sind eine fettreduzierte Ernährung mit viel Obst und Gemüse, ausreichend Schlaf und eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr unbedingt notwendig.

Investieren Sie also in eine gesunde Zukunft, indem Sie fit, beweglich und vital bleiben - Ihre Muskeln, Sehnen, Bänder, Gelenke und Knochen werden es Ihnen danken!

» Hier geht es zu den Fitness-Tipps

« Ernährung Gesundheit »

Fitness-Tipps für Senioren bzw. Best Ager. Was sollte beim Sporttreiben im fortgeschrittenen Alter beachtet werden? Wie halte ich mich geistig Fit?