« Touristikzentrale unterstützt die Landesgartenschau 2017 in Bad Lippspringe Die Anzahl psychischer Erkrankungen steigt »

Qualifiziertes Fachwissen für Heilpraktiker

Heilpraktiker Berufs-Bund kooperiert mit ALH

Köln, Dezember 2015. Der Heilpraktiker Berufs-Bund (HBB) und die ALH-Gesundheitsakademie arbeiten zukünftig in Aus- und Weiterbildungsangelegenheiten zusammen. Sie möchten gemeinsam die fachliche Qualifizierung für den Heilpraktikerberuf weiter stärken.

Die Kooperation zwischen dem Heilpraktiker Berufs-Bund und der ALH-Gesundheitsakademie zielt auf die Qualitätssicherung und den Erhalt des Heilpraktikerberufs durch die Vermittlung fachlich fundierten Wissens bei der Aus- und Weiterbildung. Beide Institutionen unterstützen Heilpraktiker bei der Vorbereitung auf die Praxisausübung. Durch die Zusammenarbeit mit der ALH-Gesundheitsakademie möchte Bernd Schmidt, Vorsitzender des HBB, die fachlichen Qualifikationen für Heilpraktiker und das Berufsbild stärken. „Die qualitätsorientierte Zusammenarbeit mit der ALH erfolgt im Sinne unseres Berufsbilds, unserer Ethikerklärung und der Berufsordnung der Heilpraktiker. Durch die professionelle Ausbildung an der ALH wird ein wichtiger Beitrag zur Qualitätssicherung geboten“, berichtet Schmidt.

Die Partner HBB und ALH bieten zukünftig regelmäßig Onlineschulungen zu aktuellen Themen der Branche an, die die HBB-Mitglieder und ALH-Teilnehmer nutzen können, um sich auf den aktuellsten Stand zu bringen. Zudem erhalten die HBB-Mitglieder und ALH-Studierenden Sonderkonditionen auf die jeweiligen Aus- und Weiterbildungsangebote des Partners.

Der HBB unterstützt die Tätigkeit von Heilpraktikern gemäß dem Heilpraktikergesetz und sichert deren Durchführung als freien Beruf seit 1999. Die ALH-Gesundheitsakademie bereitet angehende Heilpraktiker mit den praxisnahen staatlich zugelassenen Ausbildungen „Heilpraktiker“ und „Heilpraktiker (Psychotherapie)“ auf die behördliche Prüfung vor dem Gesundheitsamt vor. Berufsbegleitend erwerben die Teilnehmer das Fachwissen durch Studienbriefe, Präsenzseminare und moderne Onlinemedien wie Webinare. Neben der flexiblen Wissensvermittlung durch moderne Lernmedien ist Merle Losem, Geschäftsführerin der ALH, der Praxisbezug bei den Lerneinheiten besonders wichtig: „Gerade für Heilpraktiker ist die praktische Anwendung des erworbenen Fachwissens elementar. Ich freue mich bei der Zusammenarbeit mit dem HBB besonders darüber, dass praktische Expertentipps ausgetauscht und weitergegeben werden können und die Teilnehmer vom Erfahrungsaustausch lernen können“, erklärt Losem.

Über die ALH – Deine Gesundheitsakademie, Köln 

Die ALH-Akademie bietet seit über 45 Jahren berufsbegleitende Ausbildungen im alternativen Gesundheitsbereich an. In den staatlich zugelassenen Lehrgängen Heilpraktiker, Heilpraktiker (Psychotherapie), Psychologische Berater (ALH), Gesundheitsberater (ALH), Suchtberatung (ALH), Seelsorger (ALH) und Persönlichkeitsentwicklung (ALH) wird praxisnahes, aktuelles Wissen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung im Gesundheitsbereich vermittelt. Die Basis bietet ein mediengestütztes Lernsystem, das durch flexible Seminartermine und webbasierte Live-Trainings genau auf die Bedürfnisse der Teilnehmer zugeschnitten ist. Die Teilnehmer erhalten zudem jederzeit qualifizierte fachliche Beratung und individuelle Betreuung durch persönliche Fachtutoren!

« Touristikzentrale unterstützt die Landesgartenschau 2017 in Bad Lippspringe Die Anzahl psychischer Erkrankungen steigt »