Ernährungslexikon - T

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Taschenkrebs

Taschenkrebse sind rote, weiße oder grünliche Meeresfrüchte. Die großen Krebse findet man im Atlantik, an der Nordseeküste sowie an der kalifornischen Küste. Taschenkrebse sind als ganzes Stück, frisch oder gekocht zu kaufen. Das Fleisch aus den Scheren schmeckt saftig und etwas süßlich.

» Kochtipps & Rezepte zu "Fisch und Meeresfrüchte"

Tiefgefrorenes

Die Tiefkühlregale in den Supermärkten bieten immer mehr. Unter anderem auch reines tiefgefrorenes Obst und Gemüse in natürlicher Form. Wenn Sie nicht immer die Zeit finden, frisches Obst und Gemüse einzukaufen und zuzubereiten, ist Tiefkekühltes die optimale Lösung. Aufgrund ihrer schonenden Verarbeitung sind in Tiefkühlprodukten nahezu alle wichtigen Vitamine und Spurenelemente enthalten. Denn bei der Ernte wird das Produkt in seiner optimalen Reife und Frische innerhalb von 60 Minuten schock gefroren. Auf diese Weise bleiben alle wichtigen Nährstoffe enthalten.

Tipp für den Einkauf: Achten Sie beim Kauf von Tiefkühlprodukten darauf, dass es sich hier um Obst und Gemüse ohne Zusätze von Zucker, Fett oder anderen Geschmacksverstärkern handelt. So können Sie sicher sein, dass Sie sich auch ohne frisches Obst und Gemüse gesund ernähren.

Tiefseegarnele

Zur Gruppe der Tiefseegarnelen gehören Shrimps und Crevetten. Tiefseegarnelen sind rosafarben und 6-12 cm lang. Das Fleisch von Tiefseegarnelen ist fest, rot und hat einen leicht nussigen Geschmack. Tiefseegarnelen kommen vor allem aus nördlichen Küstengebieten (Skandinawien, Island, Grönland). Oft werden Shrimps und Crevetten auch in Aquafarmen gezüchtet.

» Kochtipps & Rezepte zu "Fisch und Meeresfrüchte"

Tiefseehummer

» siehe Kaisergranat

Tomate

Die Gemüsefrucht ist Spitzenreiter in Punkto Inhaltsstoffe: Tomaten sind reich an Vitaminen (B, C und E), Folsäure, Betakarotin, Chrom, Selen, Kalium, Mangan, Magnesium, Eisen, Kupfer und Antioxidantien (Flavonoide). Dank ihrer vielfältigen Inhaltsstoffe hat eine regelmäßiger Konsum von Tomaten nachweislich einen positiven Einfluss auf das Immun- und Zellsystem (z.B. zur Vorbeugung von Prostatakrebs). Es gibt diverse Tomatensorten wie Fleischtomaten, Datteltomaten, Kirschtomaten etc. Kleinere Tomaten enthalten mehr Betakarotin und Vitamin C. Frische Tomaten aus deutschen Landen erhalten Sie von Juli bis November.

Tipp für den Einkauf: Eine reife Tomate erkennt man an dem intensiven Geruch und der saftigen Farbe. Am besten schmecken Tomaten, wenn sie hierzulande gereift sind, besonders im eigenen Garten! Dennoch ist es möglich, noch nicht ausgereifte Tomaten zu kaufen, denn sie reifen relativ schnell nach. Die Tomaten sollten am Stielende keine Verhärtungen des Fruchtfleisches aufweisen und nicht glasig aussehen.

Traube

Trauben, auch Weinbeeren oder Weintrauben genannt, gelten als schnelle Energiespender. Sie enthalten 16 Prozent Zucker (Traubenzucker und Fruchtzucker) und bestehen zu 80 Prozent aus Wasser. Trauben sind reich an den Vitaminen B und E, sowie an Mineralstoffen Kalium, Natrium, Kalzium, Magnesium und Eisen. Zudem enthalten Trauben wichtige Sekundäre Pflanzenstoffe (Phenole, Querzetin, Katechin, Reserveratol), die gefäßschützend und krebshemmend wirken.

So unterschiedlich die Rebsorten der Trauben sind, so verschieden auch der Geschmack. Blaue Weintrauben schmecken eher etwas herber und enthalten mehr Gerbstoffe. Beliebt sind die kernlosen Traubensorten wie die mittelgroßen Thomson Seedless oder die kleinen Sultana. Trauben können Rückstände von Schadstoffen enthalten. Waschen Sie die Weinbeeren daher vor dem Verzehr mit lauwarmen Wasser! Wenn ein weißlicher, matter Film die Traubenschale umgibt, sollten Sie die Traube gründlicher waschen. Es handelt sich hier um Kondensniederschlag als Schutzschicht. 

Tipp für den Einkauf: Da Trauben nicht nachreifen, sollten Sie beim Kauf der Weintrauben darauf achten, dass sie prall gefüllt sind und fest am Stiel sitzen. Im Zweifelsfall nehmen Sie eine Kostprobe, aber vorher bitte um Erlaubnis fragen.