Ernährungslexikon - J

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Jakobsmuscheln

Jakobsmuscheln gehören zu den Meeresfrüchten. Sie sind vorwiegend im Mittelmeer und Atlantik zu finden. Jakobsmuscheln erhalten wir im Handel frisch oder auch tiefgefroren.  Die frischen Examplare sollten Sie möglichst in einer geschlossenen Schale kaufen. Das Fleisch der Jakobsmuschel ist nach dem Garen hell, leicht schimmernd. Jakobsmuscheln schmecken nussig und fein aromatisch. Feinschmecker genießen Jakobsmuscheln roh.  Vorsicht vor Krankheitserregern!

» Kochtipps & Rezepte zu "Fisch und Meeresfrüchte"

Jod

Jod, der „Stoffwechsel-Aktivator“: Jod ist ein Spurenelement. Jod ist wichtig für die Bildung von Schilddrüsenhormonen und damit wichtig für die Wachstumsförderung, die Knochenbildung und die Zündung von Stoffwechsel und Energieproduktion. Jod ist vorwiegend in Fisch, jodiertem Speisesalz, Gemüse (Champignons, Broccoli) und Eiern enthalten.

Joghurt

Joghurt hilft bei Verdauungsbeschwerden, Magengeschwüren oder auch bei Pilzinfektionen. Ein Joghurt sorgt für eine reine Darmflora und ist ein wahrer Mikrobenkiller. Doch sollten Sie darauf achten, ob er wärmebehandelt ist, denn dieser enthält nur tote Kulturen.

Verwandte Themen:

  » linksdrehende und rechtsdrehende Milchsäure