Stimmt der Spruch "Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen"?

Vielleicht nicht gerade eins zu eins abgezählt, aber sonst ist dieser Spruch nicht verkehrt. Bohnen enthalten schwer verdauliche Zuckerstoffe, sogenannte Oligosaccharide. Da der Verdauungstrakt diese nicht richtig verwerten kann, werden die Oligosaccharide vom Magen, zum Dünndarm, zum Dickdarm hin und her geschoben. Dabei versuchen verschiedene Bakterien diese Fremdstoffe zu verarbeiten. Bei diesem Vorgang entstehen Gase, die wir nicht selten nach dem Böhnchenessen spüren. Als Mittel gegen die entstehenden Gase hilft oftmals das Gewürz Kümmel, das auch schon bei der Zubereitung berücksichtigt werden sollte.

»1»2»3»4»5»6»7»8»9