Einleitung Phantasiereise

Die Phantasiereise ist in der persönlichen Form gehalten, da das förmliche "Sie" auf dieser Reise eher befremdlich wirkt.

Beispiel:

Lege dich in einer angenehmen Position auf die Unterlage.
Die Beine sollten hüftbreit ausgestreckt sein.
Die Arme legst du bitte locker entlang deines Körpers, ohne ihn zu berühren.
Die Hände sind geöffnet, sie sind ganz locker und entspannt.
Die Fußspitzen fallen locker nach außen.
Schließe bitte deine Augen.

Spüre jetzt ganz bewusst den Boden unter dir.
Gebe dich voll und ganz diesem Gefühl hin.

Du liegst ganz schwer und entspannt auf dem Boden.
Fühle deinen Körper ganz bewusst und intensiv.
Du fühlst dich schwer, gelöst und ruhig.
Die Hände und Arme sind ganz schwer.
Der Nacken und die Schultern sind ganz schwer.
Die Füße und Beine sind ganz schwer.
Der Körper ist schwer.

Das Gesicht ist ganz entspannt und gelöst.
Du lässt los. Lass dich einfach fallen.
Spüre wie sich die Bauchdecke mit jedem Atemzug hebt und wieder senkt.
Atme langsam und tief.
Fühle, wie der Körper beim Ausatmen loslässt und entspannt.

Spannung weicht jedem Atemzug.

Du bist ruhig und entspannt.

Zu den Phantasiereisen >>


Weitere Themen in der Rubrik "Phantasiereisen"

» Was sind Phantasiereisen - Überblick

» Einleitung Phantasiereise

» Die Rückhol-Phase

» Phantasiereisen-Sammlung



Phantasiereisen-Einleitung. Formeln für Phantasiereise-Einleitung. Überleitung Hauptteil Fantasiereise. 1. Teil Phantasiereise. Anleitung Phantasiereisen.