Aquafitness-Übung Hampelmann »

Aquafitness-Übung Bauchrolle

Übungsdurchführung der Bauchrolle

Lösen Sie die Füße vom Boden und üben Sie zunächst das Schweben. Aus dieser Schwebeposition hinaus strecken Sie nun die Füße nach hinten und bringen sich in die Bauchlage. Die Arme werden dabei lang nach vorne gestreckt. Der Kopf kann dabei über Wasser gehalten werden. Mit Kraft der Bauchmuskulatur bewegen Sie sich nun aus der Bauch- in die Rückenlage. Dabei kommt es besonders darauf an, die Beine schnell anzuhocken und unter den Bauch zu bringen. Danach wird es Ihnen leicht fallen die Beine nach vorne zu strecken und den Oberkörper inklusive des Kopfes zurück zu bringen. Die Arme sind dabei parallel zum Oberkörper. Nach der Rückenlage bringen Sie sich wieder in die Bauchlage. Üben Sie die Bauchrolle in Ihrem eigenen Rhythmus.

Als Hilfsmittel können Sie Auftriebsgeräte wie Aquahanteln oder AquaDiscs hinzu nehmen. Diese können Sie bequem in die Hände nehmen. Die Auftriebsmittel haben den zusätzlichen Effekt, dass sie den Oberkörper kräftigen, da sie zusätzlich einen Widerstand im Wasser erzeugen.

Übungsziel

Dehnung und Streckung des ganze Körpers, Schulung des Gleichgewichts, Kräftigung der Bauchmuskulatur (gerade und tiefe) und Beckenboden. Bei Übung mit Auftriebsgerät: Kräftigung von Armen und Schultern

Empfohlene Aquafitness-Geräte für die Bauchrolle

  • Neopren-Handschuhe
  • AquaHantel
  • AquaDisc SZ
  • Universal Aquafitness Ringe
  • AquaTwin (sehr schwer)

Aquafitness-Übung Hampelmann »