Bild einer Frau auf dem Aqua-Bike unter Wasser

Aquafitness - Grundlagen

Aqua-Fitness ist nicht nur ein moderner Trend, der seinen Reiz aus der im Vergleich zum Fitnessstudio differenten Umgebung zieht. Vielmehr sind es die physikalischen Eigenschaften des Wassers, die eine wichtige Grundlage für das gesunde Training im Wasser bieten. So hat Wasser je nach Umgebungstemperatur eine ca. 800 fach größere Dichte als Luft und ist daher sehr viel träger als Luft. Dies beeinflusst wiederum den Körper und die Bewegungen im Wasser und entlastet den Bewegungsapparat.

Aus den physikalischen Eigenschaften des Wassers ergeben sich für das Aquafitness-Training grundlegende positive Voraussetzungen für ein gelenkschonendes und intensives Training:

Der Auftrieb

Durch den Auftrieb des Körpers im Wasser wird das Körpergewicht reduziert und der Bewegungsapparat wird entlastet.  

Der Wasserwiderstand

Durch den Einsatz von Aquafitness-Geräten kann der Wasserwiderstand positiv für die Kräftigung der Muskulatur genutzt werden.

Der Wasserdruck

... beansprucht das Herz-Kreislaufsystem und führt somit zu einem nachweisbaren Trainingseffekt.


Weitere Artikel zu Aquafitness:
» Aquafitness
» Aquafitness - Grundlagen
» Aquafitness - Vorteile
» Aquafitness - Basis
» Aquafitness - Kurse
» Aquafitness - Training
» Aquafitness - Übungen
» Aquafitness - Geräte
» Aquafitness-News
» Aqua - Shop


Aquafitness-Ratgeber: Aquafitness-Grundlagen. Wassergymnastik. Aqua-Fitness-Kurse. Aqua-Fitness-Übungen.