Forum

Antworten

Gefühle In Einem Raum

von: Alinchen

08.04.2010 - 23:59 Uhr

Beiträge: 5

Die Sehnsucht machte sich auf den Weg zu der Liebe.

Die Sucht nach ihr, seit Anbegin im Herzen liege.

Der Weg dorthin war unentbehrlich,

Die Dunkelheit für sie gefährlich.

Doch konnte sie es überwinden,

Die Sehnsucht war stark für ihre Liebe, ließ ihre Schmerzen für sie linden.

Die Trauer war ihre Begleitung,

Folgte auf diesem Weg zu der Verzweiflung.

Der Weg zu ihr war nicht zu umgehen,

Denn ihre Prüfung sollte die Sehnsucht bestehen.

Ihren Willen nach der Liebe der Verzweiflung beweisen,

Denn die Verzweiflung gab ihr falsche Hinweise.

Führte sie in die Irre, denn wollte sie nur sehen,

Ob die Sehnsucht, die Stimme ihrer Liebe würde verstehen.

Bei der Irre angekommen, wartete dort auf sie die Neugier,

Sie gab die Hoffnung auf diesem Weg mit ihr,

Denn diese Hoffnung beleuchtete die Dunkelheit,

Mit diesem Licht verspürte die Sehnsucht die Sicherheit.

Doch die Trauer immer noch an ihrer Seite,

Die Wärme des Lichts immer mehr verspeißte,

Machte ihr den Weg nur allzu schwer,

Denn leiden sollte sie, sowie die Trauer sehr.

Auch die Trauer war ihr nicht umsonst gegeben,

Denn sollte sie auf diesem Weg belehren.

Trotz der Dunkelheit nach Licht zu streben,

Trotz des Leidens ihr vergeben.

Begleiter...zugleich ein Freund, der ihr zur Seite stand,

Denn die Trauer führte sie zu ihrem Verstand.

Nur durch das Selbsterfahren öffnete sich der Weg dorthin,

Der Verstand ließ dann erkennen dessen Sinn.

Somit war auch diese Prüfung überstanden,

Die Sehnsucht und die Trauer bei dieser Prüfung, die Freude dann fanden.

Nun war es an der Zeit für die Trauer zu gehen,

Denn so brachte die Trauer ihr die Freude zu sehen.

Mit der Freude bei dem Wissen angelangt,

Die Führung dorthin war Allen bedankt.

Denn der Sehnsucht wurde jetzt klar,

Dass die Liebe in ihrem Herzen verborgen war.

Ihre Liebe war stets an ihrer Seite,

Denn SIE war es, die sie dorthin leitete.

Sie schenkte ihr die Trauer, um sie deutlicher zu sehen,

Brachte sie zu der Verzweiflung, um sie klarer zu verstehen.

Führte zu der Hoffnung, um ihre Wärme zu verspüren,

Denn einzig ihr Verstand, ließ sie diese Liebe nicht berühren.

Blockierte ihr Gehör, sowie die Sicht der Wahrheit,

Nur durch diesen Weg, befreite der Verstand dann ihre Klarheit.

Gefühle/Wegbeschreiber durch/zu dieser Liebe allein,

Brachte ihr die Ewigkeit des Sein!

  • Sie müssen sich anmelden um Antworten zu können!